Unternehmen

Home Unternehmen Presse Radio

Pressemitteilungen: Radio

Wintergast 2020: Martina Buttler, USA-Korrespondentin

Samstag, 1. Februar 2020, 11.05-12.00 Uhr, live im Theater Bremen und auf Bremen Zwei

27. Januar 2020

Ein wegweisendes Jahr hat in den USA begonnen. Mit Präsidentschaftswahlen und der großen Frage: Gelingt Donald Trump die Wiederwahl? Bremen Zwei-„Wintergast“ Martina Buttler bringt frische Eindrücke über die Stimmung im Land auf die Bühne im Theater Bremen: Die ARD-Korrespondentin hat neun Jahre in den USA gelebt, seit 2014 in der Hauptstadt Washington D.C.

Auf ihrer ersten Korrespondenten-Station in den USA berichtete die gebürtige Braunschweigerin vor über zehn Jahren noch über den New Yorker Straßenwahlkampf des Hoffnungsträgers Barack Obama. Seitdem hat sich das Land verändert, der nun beginnende Wahlkampf könnte noch stärker polarisieren. Nicht die in Deutschland viel diskutierte Außenpolitik, wie die Konflikte im Iran oder Syrien, werden die Wahl entscheiden, sagt Martina Buttler. Viele innenpolitische Themen hingegen teilen die USA in ein liberales und ein konservatives Lager – ob beim Abtreibungsrecht, dem Waffenrecht oder der Gesundheitsreform. Diese Gräben verliefen auch innerhalb vieler Familien, erzählt die Korrespondentin. Es gebe sogar Ratgeber-Seiten in den Zeitungen, wie man mit solchen Konflikten zum Beispiel am klassischen Familienfeiertag „Thanksgiving“ umgehe.

Washington D.C., das politische Zentrum der USA mit seinen rund 600.000 Einwohnern, ist eine demokratische Hochburg. Über 90 Prozent der Wähler stimmten hier 2016 für Trumps Konkurrentin Hillary Clinton. Umso wichtiger ist es für die Korrespondentinnen, die dort wohnen, den Kontakt zum US-amerikanischen „Heartland“ nicht zu verlieren. Martina Buttler fällt das nicht schwer – schon Mitte der 90er Jahre war sie als Studentin in Iowa, dem ländlich geprägten „Corn State“ der USA und schwärmt von der herzlich-bodenständigen Art der Menschen. Iowa ist einer der von Demokraten und Republikanern hart umkämpften „Swing States“, die Donald Trump bei der vergangenen Präsidentschaftswahl für sich entscheiden konnte.

Abseits des politischen Tagesgeschehens, den Alltagsgeschichten nachzuspüren, liegt Martina Buttler besonders am Herzen: Sie suchte auf einer Reise durch den Rustbelt, den vernachlässigten Industrieregionen, nach den Ursachen für die Popularität der „America First“-Politik, sprach mit illegalen Migranten über deren amerikanischen Traum und traf Menschen, die ohne Krankenversicherung nach einem Unfall das Dach über dem Kopf verloren und nun ihren Alltag in der Obdachlosigkeit organisieren.

Gastgeber ist Bremen Zwei-Moderator Tom Grote.

Letzter Bremen Zwei-Wintergast 2020 ist am 8. Februar Harald Lesch, Wissenschaftsjournalist.

Der Eintritt ist frei. Die Veranstaltungen finden im Noon (Foyer Kleines Haus am 18.1., 25.1. und 1.2.) und im Rangfoyer des Theater Bremen (8.2.) statt.

Bremen Zwei:
UKW Bremen 88,3 und Bremerhaven 95,4 MHz,
Via Satellit, im Kabel, als Podcast und
Live-Stream auf www.radiobremen.de/bremenzwei

Fotos der Gäste und Moderatoren können bei der Radio Bremen Presse und Öffentlichkeitsarbeit abgerufen werden unter presseinfo@radiobremen.de.

Radio