Unternehmen

Home Unternehmen Presse Radio

Pressemitteilungen: Radio

Frühlingsgäste 2019 mit Barbara Vinken, Hanns-Josef Ortheil und Kai Strittmatter

jeweils am Samstag, 4., 11. und 18. Mai 2019, live von 11.05-12.00 Uhr im Horst-Janssen-Museum und auf Bremen Zwei

12. April 2019

Der Frühling kommt und mit ihm frühlingsbunte Gäste! Die Bremen Zwei-Moderatoren Katrin Krämer und Tom Grote laden wieder zur Bremen Zwei-Veranstaltungs- und Sendereihe „Frühlingsgäste“ ein: Spannende Gespräche mit Tiefgang und Humor – live vor Ort im Horst-Janssen-Museum und live im Radio bei Bremen Zwei. 

Den Auftakt macht am 4. Mai die Kulturwissenschaftlerin und Modeexpertin Barbara Vinken. „Angezogen – Das Geheimnis der Mode“ heißt eines ihrer vieldiskutierten Bücher, in dem sie die Hintergründe heutiger Modetrends analysiert und erklärt, warum High Heels noch immer zu den notwendigen Waffen der Frauen gehören. Außer zur Theorie der Mode hat die „glamouröseste Professorin Deutschlands“ zahlreiche Bücher über Literatur, Geschichte und Feminismus veröffentlicht und aktuelle Debatten wie die zu „#MeToo“ mitgeprägt. Geboren und aufgewachsen in Hannover, hat ihr Wissensdurst sie schon früh in die Welt verschlagen: Nach einem Doktor in Yale lehrte sie unter anderem in Paris, Chicago, New York und Zürich. Heute lebt und lehrt die Mutter eines Sohnes in München und macht nicht nur ihren Studierenden Lust auf Stil und Lebenskunst: Jede Woche erkundet sie als Kolumnistin bei Bremen Zwei die Welt der Mode als Seismograph der Gesellschaft – von Second Hand bis Haute Couture. 

Am 11. Mai ist der Schriftsteller Hanns-Josef Ortheil Bremen Zwei-Frühlingsgast. Seit vielen Jahren gehört er zu den beliebtesten und meist gelesenen deutschen Autoren der Gegenwart. OrtheilsSchreiben speist sich aus seiner Lebensgeschichte: Vor seiner Geburt im Jahr 1951 hatten seine Eltern vier Söhne im Krieg und in der Nachkriegszeit verloren. Nach diesen traumatischen Ereignissen verstummte Ortheilals Kind und fand erst Jahre später zur Sprache zurück. Große Bedeutung gewann für ihn von früh an die Musik. In seiner neusten Erzählung „Wie ich Klavierspielen lernte“ schildert er die auch durchaus skurrilen Seiten eines Lebens als Konzertpianist – eine Karriere, die er selbst krankheitsbedingt aufgeben musste. Als Schriftsteller ist er dafür umso produktiver: Seine Bücher haben zahlreiche Preise erhalten und wurden in über zwanzig Sprachen übersetzt. Auch sein aktueller Roman „Die Mittelmeerreise“ hat biographische Wurzeln. Sie berichtet von einer ungewöhnlichen Reise, die Ortheilals Jugendlicher zusammen mit seinem Vater unternahm – eine mehrwöchige Fahrt per Frachtschiff von Antwerpen bis Istanbul. 

Zum Abschluss kommt am 18. Mai der Journalist und Autor Kai Strittmatter nach Oldenburg. Viele Jahre hat er als Auslandskorrespondent der "Süddeutschen Zeitung" aus China berichtet und gilt als einer der besten China-Kenner Deutschlands. Geboren und aufgewachsen ist er im Allgäu, das seiner Meinung nach „immer schöner wird, je weiter man sich von ihm entfernt“. In seinen Reportagen und Sachbüchern hat er den üblen Gestank des Pekinger Smogs genauso eloquent geschildert wie die köstlichen Aromen der Szechuan-Küche. „Die Neuerfindung der Diktatur“ heißt sein aktuelles Sachbuch. Darin beschreibt er, wie Chinas kommunistische Partei mithilfe von künstlicher Intelligenz und Big Data den perfekten Überwachungsstaat schaffen will.
Seit diesem Jahr berichtet Strittmatter aus Kopenhagen als Skandinavien-Korrespondent für die Süddeutsche. Warum er Dänisch für schwerer als Chinesisch hält, und ob seine Kinder das anders sehen, das wird er am 18. Mai erzählen. 

Für samstägliche Kaffeehausatmosphäre im Oldenburger „Horst-Janssen-Museum“ sorgt das Team vom „Cafe Farbwechsel“. Dazu serviert Bremen Zwei stimmungsvolle Musik und Gespräche mit Esprit.
Der Eintritt ist frei. Frühstücksreservierungen sind möglich beim Horst-Janssen-Museum unter Telefon: 0441/48064367.

Bremen Zwei:
UKW Bremen 88,3 und Bremerhaven 95,4 MHz,
Via Satellit, im Kabel, als Podcast und
Live-Stream auf www.radiobremen.de/bremenzwei

Fotos der Gäste und Moderatoren können unter presseinfo@radiobremen.de abgerufen werden.

Radio