Unternehmen

Home Unternehmen Presse Fernsehen

Jetzt neu: butenunbinnen.de, alles wichtige aus der Region

Pressemitteilungen: Fernsehen

Unter deutschen Dächern: Die Abi-Prüfung

Montag, 20. August 2018, 23.15-23.45 Uhr, im NDR/RB-Fernsehen

10. Juli 2018

Ein Radio Bremen-Film von Marianne Strauch

Das Abitur ist eine Zäsur im Leben eines jungen Menschen. Es ist das Ende eines wichtigen Lebensabschnitts und der Aufbruch in eine selbstbestimmte aber auch unsichere Zukunft. Das Abitur wird immer mehr zum Standard. Wer es nicht erreicht, gehört schnell zur gesellschaftlichen Verliererseite. Wie gehen Schülerinnen und Schüler mit dem Druck um? Die erste Folge dieser „Unter deutschen Dächern“-Staffel begleitet Alisha Joswiakowski (19) und Daniel Rothe (18) auf ihrem Weg zum Abitur am Schulzentrum Walle in Bremen. 

Alisha Joswiakowsihat große Prüfungsangst, die ist ihr größtes Risiko. Sie hat sich immer ein bisschen durch die Schule gekämpft. Aber sie hat Ehrgeiz entwickelt, sie will keine Hartz-4-Empfängerin werden, wie so viele, die in ihrem Stadtteil leben. Sie will das Abi schaffen, auch ihrer verstorbenen Mutter zuliebe, und legt sich mächtig ins Zeug. Dabei kommt sie immer wieder an ihre Grenzen. 

Daniel Rothe hat keine Lust, viel zu lernen und hofft, dass er trotzdem gut durch die Prüfungen kommt. Er interessiert sich mehr für Musik und für Sport. Er bouldertund geht regelmäßig joggen mit seinem besten Freund, mit dem er auch zusammen lernen will. Er kann den Tag kaum erwarten, an dem alles vorbei ist und „die Zeit seines Lebens“ beginnen kann, wie er sagt. Er glaubt an die große Freiheit, will endlich machen können, was er will. Dabei schwanken seine Pläne für die Zukunft. 

„Die Abi-Prüfung“ begleitet die Schüler von ihrem letzten regulären Schultag bis zum Abiball. In der Zeit dazwischen bestimmt der Druck einer guten Note das Leben der Schüler. Dazu kommen Versagensängste und die Unsicherheit vor dem, was danach kommt. Aber auch Vorfreude auf die große Freiheit. Dabei geht es vor allem um die Frage: Wer will ich mal werden? 

Der Film von Marianne Strauch zeigt die Protagonisten in ihrem familiären Umfeld. Alisha lebt bei ihrem Onkel, nachdem ihre Mutter vor anderthalb Jahren gestorben ist. Auch Ihre Großeltern nehmen großen Anteil an der Prüfungssituation ihrer Enkelin, denn Alisha ist die Erste, die in dieser Familie das Abitur macht. Alisha ist überzeugt, dass ihre Mutter von oben zuguckt. 

Daniel lebt mit seiner Mutter, einer Arzthelferin, und seinem Bruder zusammen. Er will sofort nach dem Abi von zu Hause ausziehen und mit seinem besten Freund eine WG gründen. Auch deswegen jobbt er nebenbei als Kellner in einer kleinen Bremer Bierbrauerei. 

Das „Unter deutschen Dächern“-Team begleitet die Abiturienten beim Lernen, Jobben, in der Familie und schließlich bei den Prüfungen. In den Momenten unmittelbar vor den Tests wird die Anspannung und Nervosität körperlich spürbar. Dann scheint die Zeit einen Moment still zu stehen. Es geht um viel, es geht um ihre Zukunft. 

„Unter deutschen Dächern“ ist eine Produktion der Bremedia GmbH im Auftrag von Radio Bremen © 2018 

Unter deutschen Dächern

Die dritte Staffel (drei Folgen) der Neuauflage der bekannten Radio Bremen-Doku­men­ta­tions­reihe, die das NDR/RB-Fernsehen zeigt, blickt wieder unter norddeutsche Dächer:

Montag, 20. August 2018, 23:15 Uhr
Unter deutschen Dächern: Die Abi-Prüfung
(Autorin Marianne Strauch)

Donnerstag, 23. August 2018, 23:30 Uhr
Unter deutschen Dächern: Umzug ins Altersheim
(Autorin Anke Kültür)

Montag, 27. August 2018, 23:15 Uhr
Unter deutschen Dächern: Mann oder Frau
(Autorin Susan Tratz)

Fernsehen