Unternehmen

Home Unternehmen Presse Fernsehen

Pressemitteilungen: Fernsehen

3nach9

Freitag, 24. Juli 2020, 22.00 Uhr, im NDR/RB-Fernsehen

19. Juni 2020

Zur Radio Bremen-Talkshow 3nach9 am 24. Juli 2020 im NDR/RB-Fernsehen haben Judith Rakers und Giovanni di Lorenzo bereits folgende Gäste zugesagt:

Katharina Thalbach
Sie hat als Kanzlerin regiert, als König Friedrich II. gewütet und als Schleckerfrau Kittelschürze getragen: Ausnahmetalent Katharina Thalbach. Schon im Alter von vier Jahren spielte der Spross einer Schauspieldynastie ihre erste Rolle, die Leidenschaft für Bühne und Film hat sie später auch an ihre Tochter und Enkeltochter weitergegeben. „Die Dinge sind immer zu mir gekommen", sagt die Frau mit der charmant-kratzigen Stimme. Diese hat sie nun erneut in der Hörbuchfassung von „Der kleine Vampir" eingesetzt und berichtet über diese Arbeit in der Sommer-Ausgabe von 3nach9.

Annette Frier
Die Zahl der Demenz-Erkrankten hierzulande nimmt deutlich zu. Die Schauspielerin Annette Frier wollte herausfinden, inwiefern Musik, insbesondere das Singen, die Lebensqualität von an Demenz erkrankten Menschen verbessern kann. Gemeinsam mit Eddie Hüneke, ehemals Mitglied der A-cappella-Gruppe Wise Guys, hat sie einen Chor gegründet. Die emotionale und herausfordernde Reise von Betroffenen und deren Angehörigen wurde wissenschaftlich begleitet. Über die Ergebnisse berichtet die beliebte Schauspielerin bei 3nach9.

Frank Thelen und Nathalie Thelen-Sattler
Frank Thelen, bekannt aus „Die Höhle der Löwen", will mit Technologien den Planeten retten, investiert in fliegende Taxis und aufstrebende Start-ups. Praktisch veranlagt ist er jedoch überhaupt nicht und gab letztens zu, dass er noch nicht einmal einen Nagel in eine Wand schlagen könne. Zuhause übernimmt das seine Frau Nathalie Thelen-Sattler, die als Kieferorthopädin tätig ist. Warum er mehr Taschen und Schuhe als sie besitzt und welche Anlagemöglichkeiten jetzt erfolgsvorsprechend sind, berichtet das Ehepaar bei 3nach9.

Klaus-Peter Wolf
Er lebt in der ostfriesischen Stadt Norden und zählt mit 13 Millionen verkauften Exemplaren zu einem der meistgelesenen Schriftsteller deutscher Sprache: Klaus-Peter Wolf. Seine Ostfriesenkrimis machen ihn zum Bestsellerautoren, seine Fans fiebern jeder Neuveröffentlichung entgegen. In seinem neuesten Werk darf Hauptkommissar Rupert seinen ersten eigenen Fall lösen. Welche Rolle dabei Judith Rakers einnimmt, erzählt der beliebte Schriftsteller bei 3nach9.

Dagmar Koller
Sie ist die Grande Dame des österreichischen Schauspiels: Dagmar Koller. Und sie ist eine Frau, die während ihrer Ehe mit dem ehemaligen Wiener Oberbürgermeister Helmut Zilk immer um Anerkennung kämpfen musste. Über ihre Arbeit mit den Hollywoodgrößen Anthony Quinn, Liz Taylor und Jack Lemmon sowie über die unerfreuliche Begegnung mit einem Rassehund in Ostberlin, berichtet die Operetten-Legende bei 3nach9. 

Frederik und Gerrit Braun
Das Miniatur Wunderland in der Hamburger Speicherstadt ist die größte Modelleisenbahn weltweit. Tausende Besucher reisen jährlich an die Elbe um die kleinteilige Ausstellung zu bewundern. Gründer, Hirn und Herz des Unternehmens sind die Brüder Frederik und Gerrit Braun. Recherche-Reisen führen sie auch immer wieder in ferne Länder. Welches Erlebnis sie dabei in Argentinien hatten und welche besondere Verbindung die Zwillingsbrüder eint, berichten sie bei 3nach9.

David Mayonga
Geboren in München, aufgewachsen in der bayerischen Provinz: David Mayonga ist ein waschechter Bayer. Und doch muss er sich wegen seiner Hautfarbe seit seiner Kindheit mit Diskriminierung und Rassismus auseinandersetzen. Heute ist der Sohn einer Deutschen und eines Kongolesen erfolgreicher Musiker, Buchautor und preisgekrönter Radiomoderator. In seinem Buch „Ein Neger darf nicht neben mir sitzen“ gibt der als Deutschrapper „Roger Rekless“ bekannte 38-Jährige Einblicke in seine Lebensgeschichte.

Die Talksendung findet ohne Publikum statt, der Abstand zwischen den Gästen und Moderatoren wird vergrößert und das Produktionspersonal auf ein Minimum reduziert. Mit seinen Entscheidungen orientiert sich Radio Bremen an Empfehlungen des Robert-Koch-Instituts und der zuständigen Behörden.

Erstsendung auf NDR/RB-Fernsehen und hr-Fernsehen

Fernsehen