Unternehmen

Home Unternehmen Presse Fernsehen

Pressemitteilungen: Fernsehen

3nach9

Freitag, 8. März 2019, 22.00 -00.15 Uhr, im NDR/RB-Fernsehen

21. Februar 2019

Zur März-Ausgabe der Radio Bremen-Talkshow 3nach9 haben Judith Rakers und Giovanni di Lorenzo, kurz vor dessen 60. Geburtstag, bereits folgende Gäste zugesagt:

Mario Adorf
Mario Adorf hat sich für die nächsten Monate viel vorgenommen: Vom 15. Mai bis zum 1. Juni tourt der fast 90-jährige Schauspieler mit seiner Bühnenshow „Zugabe!“ durch Deutschland, mit der er sich von der Bühne verabschieden möchte. Giovanni di Lorenzo und Judith Rakers freuen sich, dass der Weltstar vorher bei 3nach9 in Bremen zu Gast sein wird!

Thomas de Maizière
„Ich wollte eigentlich nie Politiker werden. Aber unabhängig davon finde ich, dass ein gesellschaftliches Engagement dazugehört“, sagt der ehemalige Bundesminister des Inneren Thomas de Maizière. Bei 3nach9 verrät der CDU-Politiker, ob er gern im Kabinett Merkel geblieben wäre und ob es echte Freunde in der Politik gibt.

Dieter Nuhr
Sexismus, Politik, Erziehung, Digitalisierung: Dieter Nuhr hat zu fast allen Themen eine fundierte Meinung und vor allem einen guten Ratschlag parat. Jetzt gibt der Kabarettist und Autor auch noch Lebenshilfe: Wie man in hysterischen Zeiten überlebt und warum 2019 das Jahr der Veränderungen wird, erzählt der gebürtige Rheinländer bei 3nach9.

Anna Loos
Zwölf Jahre lang war sie die Sängerin der Berliner Band „Silly“, jetzt startet sie solo durch: Anna Loos. „Ich habe schon ein paar Jahre lang das Gefühl, dass in mir was drin ist, was raus will“, begründet die Ehefrau von Schauspieler Jan Josef Liefers ihre Entscheidung. Worauf man sich auf ihrem Album „Werkzeugkasten“ freuen darf und wie sich ihre Solo-Karriere mit der Schauspielerei vereinbaren lässt, erzählt Anna Loos bei 3nach9.

Lotte Tobisch
Sie gilt als Inbegriff der "Wiener Salondame" und war 16 Jahre lang die Organisatorin des Wiener Opernballs: Lotte Tobisch. Die ausgebildete Schauspielerin gab 1945 ihr Debüt am Burgtheater und führte über mehrere Jahre einen Briefwechsel mit dem Philosophen und Soziologen Theodor W. Adorno. Warum ältere Menschen die Welt vielleicht noch ein wenig besser machen, die Jugend sie aber verändern kann, und welche Gedanken sie sich in ihrem aktuellen Buch "Auf den Punkt gebracht" macht, erzählt Lotte Tobisch bei 3nach9.

Christina Grätz
Zu den ungewöhnlichsten Berufen zählt der Job von Christina Grätz: Sie ist Ameisenumsiedlerin! Die Unternehmerin tritt immer dann in Aktion, wenn Bauprojekte eine Ameisenkolonie gefährden. Warum Ameisen für sie die spannendste Krabbelgruppe der Welt sind, erzählt die Diplom-Biologin bei 3nach9.

Vanessa Münstermann
Vor drei Jahren übergoss ihr Ex-Freund Vanessa Münstermann aus Rache mit Säure, seitdem ist ihre linke Gesichtshälfte entstellt. Es folgen über 20 Operationen: Ein Auge muss entfernt werden, das linke Ohr ist verätzt. Wie sie sich nach dem Attentat zurück ins Leben kämpfte, erzählt die 30-Jährige, die mittlerweile Mutter einer Tochter ist, bei 3nach9.

Erstsendung auf NDR/RB-Fernsehen und hr-Fernsehen

Direkt im Anschluss zeigt das NDR/RB-Fernsehen die Radio Bremen-Produktion „Giovanni di Lorenzo – Meister der Zwischentöne“. Anlässlich seines 60. Geburtstages im März 2019 hat Radio Bremen den Ausnahmejournalisten begleitet. Entstanden ist ein Porträt über den Meister der Zwischentöne. Einen, der die Medienlandschaft prägt und immer wieder Denkanstöße liefert.

Fernsehen