Unternehmen

Home Unternehmen Presse Fernsehen

Pressemitteilungen: Fernsehen

Die Bremer Stadtmusikanten

Sonntag, 7. April 2019, 11.00-12.00 Uhr, im Ersten

27. Februar 2019

"Etwas Besseres als den Tod finden wir überall“, denken sich Esel, Hund, Katze und Hahn, nachdem Bäuerin Martha beschlossen hat, die alternden Tiere des Hofes zu Wurst und Suppe verarbeiten zu lassen. Die vier Tiere beschließen, fortan ihr Glück als Stadtmusikanten in Bremen zu suchen – und flüchten in die Freiheit. Aber sie sind nicht die einzigen auf dem Weg nach Bremen.  

Lissi liebt den Johann und Johann liebt die Lissi. Leider ist Lissi die Bauerstochter und Johann „nur“ der Knecht. Lissis Vater, Bauer Georg, und vor allem ihre Stiefmutter Martha, die Lissi an den reichen Nachbarsbauern verheiraten möchte, wollen diese Liebe um jeden Preis verhindern. Als Johann vom Hof geschickt wird, bleibt Lissi keine andere Wahl. Genau wie die Tiere vertraut sie der Hoffnung, etwas Besseres als den Tod überall zu finden.  

Lissi folgt ihrem Johann nach Bremen und trifft auf dem Weg die Tiere. Auf der Suche nach einem Nachtlager gelangen sie gemeinsam zum Haus einer Räuberbande. Dort erproben die Bremer Stadtmusikanten ihr gesangliches Talent mit durchschlagendem Erfolg: Sie vertreiben die Räuber und führen die Liebenden wieder zueinander. Als Lissi und Johann im Räuberhaus Kisten voller Gold entdecken, nimmt ihr Schicksal eine weitere Wendung. Jetzt können sie heiraten. Die Tiere schenken ihnen den Schatz, denn sie haben etwas gefunden, das wert-voller ist als Gold – ihre Freundschaft. 

Radio Bremen hat das Grimmsche Märchen „Die Bremer Stadt­musi­kanten" im Sommer 2009 in Bremen und Umgebung verfilmt, unter anderem auf dem historischen Marktplatz der Hansestadt, im „Urwald“ Hasbruch bei Delmenhorst und auf dem Findelhof bei Celle. In diesem Jahr wird das bekannte Grimmsche Märchen 200 Jahre alt.
Die Hauptdarsteller sind echte Tiere, die für ihre Auftritte trainiert und später per Computertrick zum Sprechen gebracht wurden.
Bekannte Schauspieler haben den Tieren ihre Stimmen gegeben: Harald Schmidt spricht den Hahn, Hannelore Elsner die Katze, Bastian Pastewka den Hund und Peter Striebeck den Esel.
Das Drehbuch von David Ungureit hat die Originalgeschichte noch um eine Rahmenhandlung erweitert.

Besetzung
Bauerstochter LissiAnna Fischer
Knecht JohannJohannes Zirner
Bauer GeorgFlorian Martens
Bäuerin MarthaGesine Cukrowski
AbdeckerMichael Lott
Bauer SittlerFrank Giering
RäuberhauptmannHartmut Lange
RäuberMatthias Brenner
Andreas Pauls
Tim Plätzer
Mit den Stimmen von
KatzeHannelore Elsner
HundBastian Pastewka
HahnHarald Schmidt
EselPeter Striebeck
Stab
ProduzentClaudia Schröder
RegieDirk Regel
BuchDavid Ungureit
KameraPhilipp Timme (BVK)
TonFrank Buermann
SchnittFriederike Weymar
KomponistStefan Hansen
KostümeBeate Pohl
SzenenbildNils Tünnermann
TiertrainerABC Tiertraining, Marco Heyse
Trickgestaltungexozet effects, Lead Artist Nhat Quang Tran
HerstellungsleitungManfred Lenert
ProduktionsleitungEva-Maria Eiter
ProducerSeth Hollinderbäumer
RedaktionBritta-Susann Lübke (Radio Bremen), Regina Weber und Ole Kampovski (beide NDR)

Erstsendung am 2. Januar 2010 im Ersten in der ARD-Märchenreihe „Acht auf einen Streich“. 

„Die Bremer Stadtmusikanten“ wurden produziert von der Bremedia Produktion GmbH im Auftrag der ARD. Federführung Radio Bremen mit Unterstützung des NDR für Das Erste. Gefördert mit Mitteln der Nordmedia Fonds GmbH Bremen/Niedersachsen.

Fernsehen