Unternehmen

Home Unternehmen Presse Fernsehen

Jetzt neu: butenunbinnen.de, alles wichtige aus der Region

Pressemitteilungen: Fernsehen

Kunst im Paradies

jeweils sonntags, 27. Mai bis 17. Juni 2018, auf ARTE

28. Mai 2018

Eine Dokumentarfilm-Reihe von Joachim Haupt und Sabine Pollmeier

Die ARTE-Reihe „Kunst im Paradies“ präsentiert außergewöhnliche Museen, die alle von privaten Sammlern erbaut worden sind. Im fernen Tasmanien, in abgelegenen Tälern der argentinischen Anden, auf einer japanischen Inselgruppe, und im Osten Chinas. Wer sie erleben will, muss sich auf eine lange Reise begeben:

  • 27. Mai, 11.25 Uhr: Das Museum of Old and New Art (MONA) in Hobart, Australien
  • 3. Juni, 11.20 Uhr: Das Sifang Art Museum in Nanjing, China
  • 10. Juni, 10.45 Uhr: Das James Turrell Museum in Colomé, Argentinien
  • 17. Juni 2018, 11.05 Uhr: Die Benesse Art Site Naoshimain Japan

An den entlegensten Orten der Welt finden sich neue Museen mit großartigen Kunstwerken, die ihre Entstehung den Visionen privater Sammler verdanken. Kunstparadiese – geschaffen von reichen Sammlern, die bereit sind, Hunderte Millionen von Dollar für ihren Traum auszugeben. Ihre Sammlungen finden sich an Orten, wo man sie nicht vermuten würde. Fernab der großen Kunstmetropolen haben sie spektakuläre neue Museen errichtet.

„Kunst im Paradies“ ist eine Koproduktion der Parnass Film mit Radio Bremen (Redaktion Mechtild Lehning) in Zusammenarbeit mit ARTE

Das Programm wird nach der TV-Erstausstrahlung für sieben Tage online in der ARTE-Mediathek verfügbar sein.

 zum ARTE-Presseportal

Press
ekontakt:
ARTEGabriele Dasch
Dokumentationen/Dokumentarfilm, Magazine
Tel. 0033 3 88 14 21 56
Email: gabriele.dasch@arte.tv

Fernsehen