Unternehmen

Home Unternehmen Presse Auszeichnungen

Auszeichnungen

Medienpreis „Goldener Igel“ für Radio Bremen-Journalist Justus Wilhelm

Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr zeichnet "Pulverfass Baltikum" aus

16. Mai 2018

Der Radio Bremen-Journalist Justus Wilhelm hat am Abend (15.5.) den Medienpreis „Goldener Igel“ in der Kategorie Hörfunk erhalten. Ausgezeichnet wurde sein Radio-Feature „Pulverfass Baltikum – Ein Feature über deutsche Soldaten an der Grenze zu Russland“.  

Radio Bremen hat das Feature im April 2017 auf Bremen Zwei in der Reihe „Das ARD radiofeature“ gesendet. Es beleuchtet die Hintergründe der Stationierung deutscher Soldaten im NATO-Land Litauen. Justus Wilhelm geht den kulturell, historischen und ethnischen Besonderheiten Litauens nach und stellt die Frage nach einer drohenden militärischen Auseinandersetzung mit der Nuklearmacht Russland. 

Der „Goldene Igel“ in der Kategorie Hörfunk ist mit 2.000 Euro dotiert.

 Die Jury lobte in Ihrer Begründung die Tiefe und analytische Klarheit des Features: „Kann Abschreckung mit 1.000 Nato-Soldaten und sechs Leopard 2-Panzern gelingen, wenn eine 300.000-Mann starke Armee auf der anderen Seite steht? Die Stärke des Beitrags liegt darin, dass diese Frage nicht nur anhand von nackten Zahlenspielen und offiziellen Statements beantwortet wird. Der Beitrag geht tiefer. Der Autor horcht buchstäblich in die baltische Seele hinein. Ihm gelingt es, die Entstehung und Entwicklung der Spannungen im Baltikum detailliert, facettenreich und mit einer unglaublichen Dichte an Informationen nachzuvollziehen.“

„Pulverfass Baltikum ist ein packendes Feature. Justus Wilhelm schafft es, mit sehr dichten und persönlichen Beschreibungen den Menschen in Litauen nahe zu kommen. Er ermöglicht so einen genauen und reflektierten Blick auf das so heikle Thema „deutsche Soldaten im Baltikum“. Ich freue mich sehr, sehr über diese Auszeichnung“, sagte Bremen Zwei-Programmleiter Karsten Binder.

„Pulverfass Baltikum – Ein Feature über deutsche Soldaten an der Grenze zu Russland“ ist auf den Online-Seiten des „ARD radiofeature“ nachzuhören (verfügbar bis 16. Juni). Radio Bremen sendet eine Wiederholung am Sonnabend, 9. Juni, um 18.00 Uhr auf Bremen Zwei.

Medienpreis „Goldener Igel“

Mit dem Medienpreis „Goldener Igel“ zeichnet der Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr e.V. außergewöhnliche Arbeiten in den Medien zu Themen rund um die Bundeswehr aus. Der „Goldene Igel“ wird seit 1993 in unregelmäßigen Abständen verliehen und ist gegenwärtig mit einem Preisgeld von insgesamt 6.000 Euro dotiert. Ausgezeichnet werden sowohl „spannende Reportagen“ als auch „klärende Analysen“. Der Preis wird gegenwärtig in den drei Kategorien Print, Hörfunk und Fernsehen vergeben. Die Kategorien sind mit jeweils 2.000 Euro dotiert. Die Jury besteht aus Journalisten, Soldaten/Generälen und ehemaligen Preisträgern. Der „Goldene Igel“ gilt als der einzige deutsche Medienpreis im Bereich der Sicherheitspolitik. Bis 2018 wurde er zehnmal vergeben.

weitere Informationen: https://www.reservistenverband.de/Goldener_Igel 

Bremen Zwei:
UKW Bremen 88,3 und Bremerhaven 95,4 MHz,
Via Satellit, im Kabel, als Podcast und
Live-Stream auf www.radiobremen.de/bremenzwei 

Ein Foto kann unter presseinfo@radiobremen.de abgerufen werden.

Auszeichnungen