Unternehmen

Home Unternehmen Presse Auszeichnungen

Auszeichnungen

Aljoscha Stadelmann gewinnt Deutschen Hörspielpreis für Radio Bremen-Produktion „Alles Rumi“

Verleihung am 10. November im Rahmen der ARD Hörspieltage in Karlsruhe

5. November 2018

Der Schauspieler Aljoscha Stadelmann erhält den Deutschen Hörspielpreis für seine schauspielerische Leistung in dem Hörspiel „Alles Rumi“ von Radio Bremen. Das gab der Südwestrundfunk heute (5.11.) bekannt. Verliehen wird der Preis am Samstag, dem 10. November, im Rahmen der ARD Hörspieltage in Karlsruhe, dem wichtigsten Festival für Hörspiel und Klangkunst im deutschsprachigen Raum.

Stadelmann spricht in „Alles Rumi“ einen Mann, der nicht einschlafen kann, während ein anderer Mann – gesprochen von Sebastian Blomberg – eigentlich nur müde ist und endlich zur Ruhe kommen will.

Jurorin und Schauspielkollegin Bibiana Beglau in ihrer Begründung: „Aljoscha Stadelmann zieht uns Zuhörer zu sich, in dem er sich dem Charakter in voller und liebevoller Neugierde hingibt. Immer ist er in Erwartung, dass diese Nacht noch etwas anderes als den dunklen, vergessenden Schlaf mit sich bringen könnte. Und mit seinem wunderbaren Humor entsteht eine große Leichtigkeit. Liebevoll, uneitel, frei von Zynismus und schauspielerischer Besserwisserei folgt er seiner Figur, und dadurch folgen wir der Figur auch in ihren Gedankensprüngen und eigenartigsten dadaistischen Momenten.“

Das Hörspiel „Alles Rumi“ steht bis zum 12. November zum Nachhören auf hoerspieltage.ARD.de und bis zum 4. März 2019 in der ARD Audiothek und auf bremenzwei.de

Mitwirkende: Aljoscha Stadelmann, Sebastian Blomberg, Nele Rosetz, Lea Draeger, Patrick Güldenberg
Regie: Ulrich Lampen
Redaktion: Holger Rink
Produktion: Radio Bremen 2018 

Deutscher Hörspielpreis der ARD

Den Preis für die beste schauspielerische Leistung vergibt in diesem Jahr Jurymitglied Bibiana Beglau. Die Auszeichnung ist mit 3.000 Euro dotiert. Gefördert wird der Preis vom Bundesverband der Hörgeräte-Industrie.

Im Haupt-Wettbewerb konkurrieren die zwölf besten Hörspiele der ARD, des Deutschlandradios, von SRF und ORF. Mit 5.000 Euro Preisgeld und honorarpflichtigen Wiederholungssendungen gilt er als höchstdotierter Hörspielpreis Deutschlands. Alle Einreichungen werden bei den ARD Hörspieltagen öffentlich vorgeführt. Die Jury und die anwesenden Hörspielmacher stellen sich dabei auch Fragen und Kommentaren aus dem Publikum. Das Gewinnerstück wird ebenfalls am 10. November bestimmt.

Beim Publikumspreis des Festivals, dem „ARD Online Award“, können die Besucher vor Ort oder online abstimmen.

Die Preisverleihung am Samstag, 10 November, ab 21 Uhr wird auf hoerspieltage.ARD.de live und in sieben Kulturradios der ARD live oder zeitversetzt übertragen, auf hoerspieltage.ARD.de und in der ARD Audiothek sind auch alle eingereichten Stücke verfügbar.

Bremen Zwei:
UKW Bremen 88,3 und Bremerhaven 95,4 MHz,
Via Satellit, im Kabel, als Podcast und
Live-Stream auf www.radiobremen.de/bremenzwei

Ein Foto kann unter presseinfo@radiobremen.de abgerufen werden.

Auszeichnungen