Unternehmen

Home Unternehmen

Radio Bremen

Katja Pietsch wird neue Chefredakteurin

Die neue multimediale Chefredakteurin von Radio Bremen heißt Katja Pietsch. Die Diplom-Journalistin und derzeitige Leiterin der Fachredaktion Nachrichten von Radio Bremen tritt ihr Amt am 1. August an, zunächst unter Vorbehalt. Der Verwaltungsrat muss der Personalie noch zustimmen.

Katja Pietsch [Quelle: Radio Bremen, Matthias Hornung]
Katja Pietsch [Quelle: Radio Bremen, Matthias Hornung]

"Katja Pietsch ist Journalistin durch und durch," sagt Programmdirektor Jan Weyrauch, "sie kennt sich mit dem Medium Radio genauso gut aus wie mit Fernsehen und Online und hat in den acht Jahren als Nachrichtenchefin bewiesen, dass sie nicht nur eine hervorragende Redakteurin, sondern gleichzeitig auch eine exzellente Chefin ist."

Katja Pietsch hat nach dem Volontariat bei Radio NRW und dem Journalistik-Studium in Dortmund für die Westmünsterland-Welle in Borken/Münsterland unter anderem als Chefin vom Dienst gearbeitet. Nach einem kurzen Abstecher zum WDR wechselte sie 1998 zu Radio Bremen. Hier hat Katja Pietsch zunächst als Nachrichten-Redakteurin in Hörfunk und Fernsehen gearbeitet. Von 2008 bis 2012 moderierte sie das Fernsehmagazin buten un binnen und übernahm 2012 die Leitung der Nachrichtenredaktion. Hier sammelte Katja Pietsch in den vergangenen Jahren nicht nur Führungserfahrung, sondern war als Projektgruppenleiterin auch stark in die Neuorganisation der heutigen Chefredaktion eingebunden.

Jan Weyrauch [Quelle: Radio Bremen, Jan Rathke]
Radio Bremen Programmdirektor Jan Weyrauch [Quelle: Radio Bremen, Jan Rathke]

"Beim Umbau der Chefredaktion hin zur crossmedial vernetzten Redaktion für alle Ausspielwege war Katja Pietsch zusammen mit der aktuellen Chefredakteurin Andrea Schafarczyk eine der entscheidenden Treiberinnen. Sie hat in dem bis heute andauernden Prozess bewiesen, dass sie die Zukunft von Radio Bremen mitgestalten kann und will," so Weyrauch, "und sie bringt alle geforderten Voraussetzungen und die notwendige Erfahrung mit, um die anstehenden Aufgaben erfolgreich umzusetzen."

Eine der wichtigsten Aufgaben der neuen Chefredakteurin in den nächsten Monaten ist, die regionale Berichterstattung und die crossmediale Vernetzung weiter zu stärken sowie das journalistische Standing von Radio Bremen im Land und in der ARD zu festigen.

"Ich freue mich sehr darauf, als Chefredakteurin die guten journalistischen Inhalte Radio Bremens zu stärken und weiterzuentwickeln. Dabei steht für mich unser Publikum klar im Fokus," so Katja Pietsch, "ich möchte die Menschen in Bremen und Bremerhaven noch intensiver erreichen und ihr Informationsbedürfnis gezielt erfüllen. Dies soll in Zukunft auch immer mehr auf den vielfältigen digitalen Wegen passieren. Daran werde ich gemeinsam mit den Kolleginnen und Kollegen der Radio Bremen Unternehmens-Familie arbeiten. Für mich steht dabei immer ein 'Wir' bei der Zusammenarbeit im Mittelpunkt."

Die Corona-Pandemie zeigt, dass der öffentlich-rechtliche Rundfunk als Garant für verlässliche, hintergründige Informationen und als nahbarer medialer Begleiter in Krisensituationen fungiert. Hier will Radio Bremen in den nächsten Monaten anknüpfen und sowohl neue Programmideen als auch die Entwicklung neuer Produktionsweisen und -technologien vorantreiben.

Bei Radio Bremen verantwortet die Chefredakteurin die gesamte regionale Berichterstattung des Senders in Fernsehen, Hörfunk und Online. Zudem ist sie unter anderem auch für die Zulieferung für die Tagesschau sowie für Recherche, Sport und Nachrichten zuständig.

Katja Pietsch folgt als neue Chefredakteurin auf Andrea Schafarczyk, die im August zum hr wechselt.

Unternehmen