Unternehmen

Home Unternehmen Auszeichnungen

Deutscher Comedypreis

"Kroymann" nominiert

9. September 2019

Die "Sketch-Comedy "Kroymann" von und mit Schauspielerin, Sängerin und Satirikerin Maren Kroymann ist für den Deutschen Comedypreis 2019 in der Kategorie "Beste Parodie / Sketch-Show" nominiert. Das gab der Deutsche Comedypreis am 9. September 2019 bekannt. Es ist bereits die dritte Nominierung in Folge nach 2017 und 2018. Verliehen wird der Preis am 2. Oktober 2019 in Köln.

Jeannine Michaelsen und Maren Kroymann [Quelle: Radio Bremen,  SWR, NDR, rbb, Joseph Strauch]
"Meine Mutter ist auf Facebook" - diesem "Horror"-Szenario widmet Maren Kroymann (hier mit Jeannine Michaelsen) in der zweiten Folge der Sketch-Comedy "Kroymann" gleich ein Musikvideo. [Quelle: Radio Bremen, SWR, NDR, rbb, Joseph Strauch]

 "Kroymann", produziert von der bildundtonfabrik, geht damit ins Rennen um die Auszeichnungen für "die besten Comedians, Comedy-Shows und Comedy-Serien des letzten Jahres", wie die Organisatoren schreiben.

 Kroymann

 In "Kroymann" wirft Maren Kroymann zusammen mit Annette Frier und wechselnden Partnerinnen und Partnern wie Max Bretschneider, Peter Lohmeyer, Johann von Bülow, Lilli Fichtner, Florian Wünsche, Lukas Piloty und Vivien Sczesny einen satirischen Blick auf Frau und Mann, auf Alt und Jung, auf Politik und Gesellschaft – und es wird bitterböse: Schnell und erbarmungslos nimmt "Kroymann" alles auseinander, was politisch korrekt wirkt. Die Folgen sind in der ARD Mediathek abrufbar, weitere Infos auch im "Kroymann"-Facebook-Account.

 Neue Folgen zeigt das Erste ab Donnerstag, 31. Oktober 2019, um 23:30 Uhr und am 5. Dezember 2019.

Fernsehpreis 2019 [Quelle: WDR, Herby Sachs und Max Kohr]
Maren Kroymann (Mitte) freut sich mit Annette Strelow (Radio Bremen) und Philipp Käßbohrer (bildundtonfabrik) über die Auszeichnung in der Kategorie "Beste Comedy". [Quelle: WDR, Herby Sachs und Max Kohr]

 "Kroymann" gewann neben dem 54. Grimme-Preis 2018 und dem 55. Grimme-Preis 2019 bereits den Juliane Bartel Medienpreis 2017, den Studio Hamburg Nachwuchspreis 2018, die Auszeichnung der Deutschen Akademie für Fernsehen 2018, den Deutschen Fernsehpreis 2019 und den Bayerischen Fernsehpreis 2019.

Radio Bremen hat das Debüt im Ersten initiiert, die Folgen 2 und 3 wurden im Auftrag von Radio Bremen, SWR, NDR und rbb produziert. Auftraggeber der weiteren Folgen waren Radio Bremen, SWR und NDR, ab 2019 ist der WDR ein weiterer Partner. Produktionsfirma des Erfolgsformats ist die bildundtonfabrik.

 

Unternehmen