Unternehmen

Home Unternehmen Auszeichnungen

Erfolgreiche Sketch-Comedy

"Kroymann" für den Deutschen Fernsehpreis 2019 nominiert

Zum zweiten Mal in Folge ist die Sketch-Comedy "Kroymann" für den Deutschen Fernsehpreis nominiert. Das haben die Organisatoren des Preises heute (10.01.) bekannt gegeben. Verliehen wird der Preis am 31. Januar in Düsseldorf. Am selben Tag wird die siebte Folge von "Kroymann" im Ersten ausgestrahlt.

Die von der bildundtonfabrik produzierte Sketch-Comedy-Reihe von Radio Bremen, SWR, NDR und rbb geht in der Kategorie "Beste Comedy" ins Rennen um den Deutschen Fernsehpreis. Die Konkurrenten von "Kroymann sind "Die Martina Hill Show" und das Team von "Sketch History".

Maren Kroymann [Quelle: Radio Bremen, Tom Trambow]
Maren Kroymann zeigt in "Kroymann" wieder einmal ihr außergewöhnliches satirisches Talent. [Quelle: Radio Bremen, Tom Trambow]

In "Kroymann" wirft Maren Kroymann zusammen mit Annette Frier und wechselnden Partnerinnen und Partner wie Cordula Stratmann, Max Bretschneider, Peter Heinrich Brix, Jasmin Gerat, Peter Lohmeyer, Marie-Luise Marjan einen satirischen Blick auf Frau und Mann, auf Alt und Jung, auf Politik und Gesellschaft – und es wird bitterböse: Schnell und erbarmungslos nimmt "Kroymann" alles auseinander, was politisch korrekt wirkt. Die Folgen sind in der ARD Mediathek abrufbar, weitere Infos auch im "Kroymann"-Facebook-Account.

Das Format gewann bereits den 54. Grimme-Preis 2018, den Studio Hamburg Nachwuchspreis 2018, den Juliane Bartel Medienpreis 2017 und die Auszeichnung der Deutschen Akademie für Fernsehen 2018.

Radio Bremen ist noch mit einer weiteren Co-Produktion beim Deutschen Fernsehpreis 2019 nominiert: "Gladbeck", der zweiteilige Fernsehfilm über das Gladbecker Geiseldrama im August 1988, ist Kandidat in drei Kategorien, unter anderem in der Kategorie "Bester Mehrteiler".

Unternehmen