Unternehmen

Home Unternehmen

Unternehmen

Die ARD

Arbeitsgemeinschaft der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten der Bundesrepublik Deutschland

 [Quelle: ]

In Deutschland existiert ein duales Rundfunksystem, öffentlich-rechtliche und private Rundfunkanbieter arbeiten nebeneinander. Die Landes-Rundfunkanstalten verwalten sich selbst. Sie haben sich 1950 in der Arbeitsgemeinschaft der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten der Bundesrepublik Deutschland zusammengeschlossen, um gemeinsame Aufgaben zu regeln.

ARD - wer gehört dazu?

Die ARD ist ein Zusammenschluss aus neun Landes-Rundfunkanstalten (BR, HR, MDR, NDR, RBB, Radio Bremen, SR, SWR und WDR) und der Deutschen Welle.

Senderlogos [Quelle: ARD]
Die Mitglieder im Senderverbund: Bayerischer, Hessischer, Mitteldeutscher, Norddeutscher, Süddeutscher, Westdeutscher, sowie Südwest-Rundfunk, außerdem der Rundfunk Berlin-Brandenburg, die Deutsche Welle und Radio Bremen. [Quelle: ARD]

Die angeschlossenen Rundfunkanstalten gestalten unter anderem gemeinsam das Erste Deutsche Fernsehen und verfügen über ein ausgedehntes Korrespondentennetz. Sie unterhalten gemeinsame Einrichtungen für den Filmeinkauf, für Rundfunktechnik, für die Aus- und Fortbildung und arbeiten auch im Hörfunk und in administrativen Angelegenheiten eng zusammen.

Radio Bremen in der ARD

Im Hörfunk produziert Radio Bremen zwei eigene Programme (Bremen Eins und Bremen Vier); darüber hinaus strahlt Radio Bremen in Kooperation mit dem NDR das Nordwestradio und in Kooperation mit dem WDR das Funkhaus Europa aus.

Mit Berichten aus dem Sendegebiet sind Radio-Bremen-Korrespondenten auch in anderen Landesrundfunkanstalten zu hören.

In Zusammenarbeit mit dem NDR strahlt Radio Bremen ein gemeinsames Drittes Fernsehprogramm aus. Außerdem liefert Radio Bremen regelmäßig Beiträge für die verschiedenen Nachrichtenformate im Ersten, sowie längere Reportagen und Dokumentationen aus Bremen, die im Ersten, auf 3sat, im Kinderkanal, bei Phoenix oder Arte gesendet werden.

Online-Berichte von Radio Bremen sind über das gemeinsame Internetportal von www.ard.de verlinkt. Dieses Dachportal bündelt neben Sport, Börse und Nachrichten umfassende Informationen aus den Bereichen Ratgeber, Kultur und Boulevard aller beteiligten Rundfunkanstalten.

Weltkarte mit Punkten für die Standorte [Quelle: ARD / Radio Bremen]

Korrespondenten-Netz

Ein wesentlicher Bestandteil des Informationsangebotes der ARD in Radio und TV ist die Auslandsberichterstattung. Das über die ganze Welt gespannte Korrespondentennetz in 25 Berichtsgebieten sichert den Hörern und Zuschauern jederzeit aktuelle Informationen von den Originalschauplätzen.

Neben den Hörfunk- und Fernsehkorrespondenten, die unter der Federführung jeweils einer Rundfunkanstalt für die gesamte ARD berichten, gibt es sogenannte Gruppen-Korrespondenten. Radio Bremen ist beteiligt an Korrespondentenbüros in Brüssel, London, Paris und Washington.

Gesetzliche Grundlagen

Der Rundfunk ist in Deutschland als Faktor der Kultur Angelegenheit der Länder. Die öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten beruhen deshalb auf Gesetzen der Bundesländer bzw. Staatsverträgen zwischen den Bundesländern. Die Rundfunkanstalten haben die Aufgabe, Radio und Fernsehprogramme anzubieten und unterliegen dabei dem Auftrag zur Grundversorgung.

Unternehmen