Livestream

Sendungen Drewermanns Märchenwelt

Drewermanns Märchenwelt

Dornröschen

Ein Märchen der Brüder Grimm

17. September 2016, 20:05 Uhr

In der Märchenwelt-Serie "Von einem der auszog" interpretiert und analysiert der Theologe und Psychoanalytiker Eugen Drewermann diesmal "Dornröschen". Das Märchen der Brüder Grimm erzählt die Geschichte eines Mädchens, das wie ein Königskind heranwächst. Allerdings scheint schon von Geburt an ein Fluch über ihm zu schweben: Sein fünfzehntes Lebensjahr werde sein letztes sein, so die Weissagung, denn dann werde es an einer Spindel sich stechen und tot hinfallen.

Die ganze Sendung zum Anhören und Downloaden:
Dornröschen (Teil 1) [45:06 Minuten] Dornröschen (Teil 2) [46:08 Minuten]

Die Eltern tun alles Erdenkliche, um ihr Kind zu beschützen, und doch nimmt das Schicksal seinen Lauf. Dornröschen verfällt in einen tiefen, hundertjährigen Schlaf. Hier spielen die eigenen Ängste der Eltern eine Rolle, die zwar versuchen, ihr Kind zu schützen, es dadurch aber gerade ins Verderben stürzen. Denn das Mädchen lernt nicht, mit bedrohlichen Situationen im Leben umzugehen.

Dornröschen und ein Prinz [Quelle: Radio Bremen, Illustration von Heinrich Leutemann oder Carl Offterdinger]
Dornröschen [Quelle: Radio Bremen, Illustration von Heinrich Leutemann oder Carl Offterdinger]

So kann es sein, dass ein Bruch, ein Trauma, jede weitere Entwicklung ihrer Persönlichkeit zum Stillstand bringt. Sie liegt seelisch da wie schlafend, apathisch, wartend. Wer sich ihr zu nahen wagt, verfängt sich in einem dornenvollen Dickicht. Er dringt zu ihr nicht durch, kommt aber auch nicht von ihr los und verliert dadurch sich selbst. Erst nach langer Zeit gelingt es jemanden, den Bann zu heben und das Mädchen aus dem Schlaf zu wecken. Welche Eigenschaften sollte jedoch der Prinz besitzen, was macht ihn zum richtigen Mann für das Dornröschen? Auch darüber gibt es aufschlussreiche Hinweise in diesem Märchen der Brüder Grimm.

Call-in-Sendung

In der Call-in-Sendung mit dem Theologen und Psychoanalytiker Eugen Drewermann konnten Hörer am Samstag, den 17. September, zwei Stunden lang über die tiefenpsychologische Bedeutung des Märchens Dornröschen diskutieren.

Redaktion und Moderation: Ziphora Robina

Alle weiteren Sendungs-Termine

22. Oktober, 19. November, 10. Dezember
Die Sendereihe endet am  10. Dezember, passend zur Jahreszeit, mit dem Märchen Frau Holle.