Fernsehen Produktionen Unterhaltung

Die Kult-Sendung kehrt zurück

Musikladen

Folge 36

2. Februar 2019, 0:00 Uhr | rbb Fernsehen

Uschi Nerke und Manfred Sexauer präsentieren: Love Machine mit "Dance and Shake your Funky Tambourine", Cherry Vanilla mit "The Punk", Al Sharp mit "One Third Love, One thirds Pain", Showaddywaddy mit "Dancing Party", Heathermae :"You don't need me", Dead End Kids: "Glad all over", Carl Douglas: "Run Back", The Runawys "Schooldays", Eruption "I can't stand the Rain", Noosha Fox: "Georgina Bailey", Roxy Music: "Virginia Plain", Pussycat: "If you ever come to Amsterdam", The Beach Boys: Surfin USA" und vieles mehr.

Roxy Music [Quelle: Radio Bremen]
Brian Ferry (Roxy Music), Musikladen 1974

Disco, Pop, Rock'n 'Roll. Ein typischer Musikladen. Nein, denn Roxy Music gaben einen ihrer seltenen TV-Auftritte. Das Highlight.

Musikladen [Quelle: Radio Bremen]
Uschi Nerke und Manfred Sexauer moderierten den ersten Musikladen am 13. Dezember 1972

Weitere Stars folgen, denn alle Größen der Popbranche kamen in das "Studio 3" von Radio Bremen.

Unter ihnen waren zum Beispiel Abba, Boney M., Phil Collins, Roxy Music, David Bowie, Motörhead, The Police, Rod Steward und Blondie.

Andere waren bei ihrem Auftritt im Musikladen vielleicht noch nicht so bekannt, wurden es dann aber: Nena, Kim Wilde, Shakin' Stevens und Village People machten ihre ersten großen Schritte im Musikladen.

Unterhaltung