Fernsehen Produktionen Unterhaltung

Unterhaltung

Kroymann

Folge 3

4. Juli 2019, 0:20 Uhr | mdr fernsehen

Spießertum, Vorurteile, Älterwerden – die Sketch-Comedy "Kroymann" ist zurück. Und auch in der dritten Folge redet Maren Kroymann wieder Klartext. Dass Kinder ihre Eltern peinlich finden, das kennt man. Aber was wäre eigentlich, wenn Eltern an der Spießigkeit ihrer Kinder geradezu verzweifeln? Maren Kroymann findet in solchen Beziehungen Stoff für brilliante Sketchcomedy.

Maren Kroymann, Walter Kreye und Victoria Trauttmansdorff [Quelle: Radio Bremen, SWR, NDR, rbb]

Wie steht es um die Rente der Stormtrooper auf dem Todesstern? Diese Frage klärt die dritte Folge der Sketch-Comedy "Kroymann" (Maren Kroymann, Walter Kreye und Victoria Trauttmansdorff). Quelle: Radio Bremen, SWR, NDR, rbb, Joseph Strauch

Max Bretschneider und Maren Kroymann als Ehepaar Macron [Quelle: Radio Bremen, SWR, NDR, rbb]

Wenn Emmanuel (Max Bretschneider) und Brigitte Macron (Maren Kroymann) das Treffen von Politikern nebst Anhang Revue passieren lassen, wird die große Politik zum heimischen Schlafzimmergespräch - zumindest in der Sketch-Comedy "Kroymann". Quelle: Radio Bremen, SWR, NDR, rbb, Joseph Strauch

Maren Kroymann als Brigitte Macron [Quelle: Radio Bremen, SWR, NDR, rbb]

Die Schauspielerin, Musikerin und Satirikerin Maren Kroymann nimmt in der dritten Folge ihrer Sketch-Comedy-Reihe "Kroymann" auch als Brigitte Macron mit ihrem Mann Emmanuel (Max Bretschneider) kein Blatt vor den Mund. Quelle: Radio Bremen, SWR, NDR, rbb, Joseph Strauch

Anette Frier und Maren Kroymann [Quelle: Radio Bremen, SWR, NDR, rbb]

Auch in der dritten Folge der Sketch-Comedy "Kroymann" hilft wieder Annette Frier (links) als kongeniale Partnerin von Maren Kroymann (rechts), das Wesentliche nicht aus dem Blick zu verlieren. Quelle: Radio Bremen, SWR, NDR, rbb, Joseph Strauch

Pierre M. Krause, Jürgen Rißmann, Maren Kroymann und Ania Niedieck [Quelle: Radio Bremen, SWR, NDR, rbb]

"Spiel um Dein Leben" heißt die Gameshow der besonderen Art in der dritten Folge der Sketch-Comedy "Kroymann" (Pierre M. Krause, Jürgen Rißmann, Maren Kroymann und Ania Niedieck). Quelle: Radio Bremen, SWR, NDR, rbb, Joseph Strauch

Sie zeigt außerdem, dass Comedy auch ohne erhobenen Zeigefinger politisch und gesellschaftskritisch sein kann. Warum zum Beispiel wähnen sich Frauen oft auf der Verliererstraße, wenn sie sich zwischen Privatleben und Karriere entscheiden müssen? Wie sprechen der französische Präsident Emmanuel Macron und seine Frau Brigitte wohl hinter verschlossenen Türen über Politikerinnen und Politiker von Welt? Und wie steht es um die Rente der Stormtrooper auf dem Todesstern?

Die Schauspielerin schlüpft in verschiedenste Frauenrollen und zeigt ihren ganz eigenen Blick auf unseren Alltag. Und das wieder mal bissig,pointiert und mit prominenter Unterstützung: Annette Frier, Cordula Stratmann, Walter Kreye, Victoria Trauttmansdorff und Pierre M. Krause.

"Kroymann" erhielt 2017 den Juliane Bartel Medienpreis 2017.

Besetzung
Maren Kroymann
Annette Frier
Cordula Stratmann
Walter Kreye
Victoria Trauttmansdorff
Max Bretschneider
Pierre M. Krause
Martina Eitner-Acheampong
u.a.
Stab
ProduzentMatthias Murmann und Philipp Käßbohrer
HerstellungsleitungViola Daniels
ProduktionsleitungDaniela Nickel
AufnahmeleitungPaul Fathmann 
Set-AufnahmeleitungRobert Windisch, Susi Engelmann und Hannah Cencig
Creative Producer & Head AutorSebastian Colley
AutorenMaren Kroymann, Hans Zippert, Stefan Titze und Tarkan Bagci
RegieNico Berse und Felix Stienz
RegieassistenzLerke Müller
KameraBorris Kehl und Berta Valin Escofet
LichtFabian Zenker
TonKai Holzkämper
Set TonMoritz Minhöfer
KostümHannah Leiner und Franziska Meyer 
MaskeCarolin Gechter, Madeleine Magnus und Janine Schewe 
SzenenbildStephanie Schulz und Janika Streblow
SchnittChristoph Cepok und Florian Böttger 
VFX und GradingAnne Pothenick (VFX) und Daniel Rakete Siegel (Grading)
MischungKai Holzkämper und Paul Große-Schönepauck
KompositionAlbrecht Schrader und Friedemann Weise
RedaktionAnnette Strelow (Radio Bremen), Henning van Lil (Radio Bremen), Barbara Breidenbach (SWR), Franziska Kischkat (NDR) und Katrin Mandel (rbb)

Eine Produktion der btf GmbH im Auftrag von Radio Bremen, SWR, NDR und rbb für Das Erste 2018.

Unterhaltung