Livestream

Bremen Zwei Veranstaltungen

Hörspiel im Rundfunkmuseum

Paartherapeut Klaus Kranitz

Pre-Listening der zweiten Staffel der Hörspielserie von Jan Georg Schütte und Wolfgang Seesko

17. August 2018, 18:00 Uhr | Bremer Rundfunkmuseum

Radio Bremen ist wieder zu Gast im Bremer Rundfunkmuseum. Diesmal mit dem Pre-Listening eines Teils der neuen zweiten Staffel der Hörspielserie "Paartherapeut Klaus Kranitz – Bei Trennung Geld zurück". Die komplette Hörspielserie ist ab September in der ARD Audiothek verfügbar und ab 2. September auf Bremen Zwei zu hören.

Der Paartherapeut [Quelle: Radio Bremen, Andreas Weiss]
Sie haben Probleme in Ihrer Liebesbeziehung? Da sind Sie einer von vielen! Sie wollen diesen Problemen ins Auge sehen? Dann sind Sie einer von wenigen. Sie glauben an die Kraft der Wahrheit? Dann kommen Sie zu mir. Klaus Kranitz. Ihr härtester Freund. Schnell, effizient und erfolgreich! Bei Trennung Geld zurück!

Mit diesem Versprechen lockt der Paartherapeut Klaus Kranitz (Jan Georg Schütte) erneut sehr unterschiedliche Paare in seine Praxis, und die Klienten sind auch bereit, 500 Euro pro Sitzung zu zahlen.

Das Ehepaar Just

45 Jahre sind Helga und Walter Just (Elisabeth Schwarz, Wolf Dietrich Sprenger) verheiratet, da geht die Liebe verloren. Die letzten paar Lebensjahre ohne den anderen, das wär’s. Aber eine Trennung kommt nicht infrage – zu aufwendig und teuer. Klaus Kranitz weiß nur eine Lösung: Ein professioneller Killer (Bjarne Mädel) muss her …

Der Paartherapeut [Quelle: Radio Bremen, Andreas Weiss]
Bjarne Mädel im Studio [Quelle: Radio Bremen, Andreas Weiss]

Bei der Produktion gab es kein Skript: Die Schauspielerinnen und Schauspieler kannten ihre Charaktere, improvisierten aber in der Szene: Alles entsteht im Moment der Aufnahme. Umso mehr schauen die Hörerinnen und Hörer in einen Spiegel wie bei einer richtigen Therapiesitzung.

Der Paartherapeut – Bei Trennung Geld zurück

Mitwirkende:

  • Therapeut Klaus Kranitz – Jan Georg Schütte
  • Helga Just – Elisabeth Schwarz
  • Walter Just – Wolf Dietrich Sprenger
  • Manfred "Manni" Wolf – Bjarne Mädel

Produktion: RB/SR 2018
Autoren und Regisseure: Jan Georg Schütte und Wolfgang Seesko
Komposition: Glantz.Cortez, Sebastian Albert
Redaktion: Holger Rink, Lina Kokaly

Wolfgang Seesko und Jan Georg Schütte [Quelle: Radio Bremen, Andreas Weiss]
Wolfgang Seesko und Jan Georg Schütte [Quelle: Radio Bremen, Andreas Weiss]

Wolfgang Seesko ist 1970 in Hamburg geboren. Nach seinem Studium der Musik- und Kunstwissenschaft arbeitet er im Hörfunk, seit 2006 ist er freier Regisseur für Hörspiel- und Featureproduktionen und für verschiedene Sender und Verlage tätig. Er lebt in Hamburg-Altona.

Jan Georg Schütte, geboren 1962 in Oldenburg, Schauspieler, Theater- und Filmregisseur, hat sich einen Namen gemacht mit Kinofilmen, die er mit hochkarätigen Schauspielern in freier Improvisation entwickelte. Zuletzt 2016 mit Wellness für Paare. Mit dem NDR Hörspiel produzierte Schütte außerdem 2010 "Seitenspringer"; für "Altersglühen oder Speed Dating für Senioren" erhielt er 2011 den Deutschen Hörspielpreis der ARD. Auch seine Hörspiele entstehen aus Improvisationen der Schauspieler.

Veranstaltungs-Details

Datum: Freitag, 17. August, 18 Uhr (Einlass ab 17:30 Uhr)
Bremer Rundfunkmuseum (BRM), Findorffstr. 22-24, Bremen
Telefon 0421 / 35 74 06
Der Eintritt beträgt 5,- Euro.

Veranstaltungsreihe "Hörspiel im Bremer Rundfunkmuseum"

Seit 2013 ist das Bremer Rundfunkmuseum Schauplatz für die Veranstaltungsreihe "Hörspiel im Bremer Rundfunkmuseum". Circa alle zwei Monate werden dort Radio-Bremen-Hörspiele vorgestellt, passend zum historischen Ambiente des Museums. Auf originalgetreuen Empfangsgeräten aus den 1930er bis zu den 70er Jahren sind Hörspiele im Radio-Sound der Zeit zu erleben. Das Besondere: Man kann – muss aber nicht – während der Vorführungen im Museum flanieren und gleichzeitig aus mehreren Geräten hören.

Sie hören die 2. Staffel ab 02.09.2018, 18:05 Uhr im Programm von Bremen Zwei.

Ein orignalgetreuer Nachbau eines Radio Bremen Hörfunkstudios. [Quelle: Bremer Rundfunkmuseum]

Ein Blick in die Vergangenheit: ein orignalgetreuer Nachbau eines Radio Bremen Hörfunkstudios. Quelle: Bremer Rundfunkmuseum

Im Rundfunkmuseum befinden sich auch Geräte aus den 1930er Jahren. [Quelle: Bremer Rundfunkmuseum]

Unter den über 700 Ausstellungsstücken befinden sich auch Rundfunkgeräte aus den 1930er Jahren. Quelle: Bremer Rundfunkmuseum

Ein Einblick auf ein typisches Wohnzimmer der 50er Jahre mit dazugehörender Rundfunktechnik. [Quelle: Bremer Rundfunkmuseum]

Ein Einblick auf ein typisches Wohnzimmer der 50er Jahre mit dazugehörender Rundfunktechnik. Quelle: Bremer Rundfunkmuseum

Das Rundfunkmuseum wurde 1978 in einem alten Gebäude des Schlachthofes an der Bürgerweide eröffnet. [Quelle: Bremer Rundfunkmuseum]

Das Rundfunkmuseum wurde 1978 in einem alten Gebäude des Schlachthofes an der Bürgerweide eröffnet. 2000 zog es in die Findorffstraße um. Quelle: Bremer Rundfunkmuseum

Im Rundfunkmuseum wird neben Rundfunk- auch 60 Jahre Fernsehgeschichte präsentiert. [Quelle: Bremer Rundfunkmuseum]

Im Rundfunkmuseum wird neben Rundfunk- auch 60 Jahre Fernsehgeschichte präsentiert. Quelle: Bremer Rundfunkmuseum

Viele Geräte sind, durch die hauseigene Werkstatt, voll funktionsfähig. [Quelle: Bremer Rundfunkmuseum]

Viele Geräte sind, durch die hauseigene Werkstatt, voll funktionsfähig. Quelle: Bremer Rundfunkmuseum

Bremer Rundfunkmuseum

Genaue Adresse:
Bremer Rundfunkmuseum
Findorffstr. 22 - 24
28215 Bremen

Veranstaltungstermin:
17. August 2018, 18:00 Uhr

Veranstaltungen