Livestream

Bremen Zwei Sendungen Sounds in concert

Sounds in concert

Jazzfest Berlin (V)

Konzertmitschnitte vom 3. November 2018, aus dem Prince Charles, Berlin

16. März 2019, 22:05 Uhr

Am 16. März 2019 senden wir Konzertmitschnitte vom britischen "Nubya Garcia Quartet" und der amerikanischen "Makaya McCraven Band", aufgenommen im Prince Charles in Berlin.

Plakat vom Jazzfest Berlin 2018 [Quelle: Jazzfest Berlin 2018]
Jazzfest Berlin 2018 [Quelle: Jazzfest Berlin 2018]

Alles neu? Das wäre übertrieben. Aber der Wechsel der künstlerischen Leitung brachte eine merkliche Zäsur in der Entwicklung des traditionsreichen Jazzfest Berlin.

Nadin Deventer [Quelle: Imago, Votos-Roland Owsnitzki]
Nadin Deventer, die künstlerische Leitung des Jazzfest 2018 Berlin [Quelle: Imago, Votos-Roland Owsnitzki]

2018 war das erste Jahr von Nadin Deventer, die zuvor bereits als Produktionsleiterin mit dem Jazzfest befasst war. Im Gegensatz zu ihren Vorgängern brach sie in einiger Hinsicht mit bewährten und lieb gewordenen Konventionen. Das galt bereits für den Eröffnungsabend, an dem sie das gesamte Theater inklusive Unterbühne bespielen ließ.

"Worldservice Project" und das "Trio Heinz Herbert"

Die vier Festivaltage hatten das Motto "Melancholic Sunday". Musikalisch dominierte ein offensives, herausforderndes Avantgarde-Denken, verknüpft mit historisch grundierten Konzepten.

Ein gewichtiger Programm-Aspekt waren die progressiven Jazz-Bewegungen Chicagos. Drummer Makaya McCraven ist ein Exponent der jüngeren Generation. Er bewegt sich vorbehaltlos zwischen Groove-Jazz und kollektivem Free-Spiel – eine aktuelle Palette der Great Black Music. Den Abend im Szene-Laden Prince Charles eröffnete die junge englische Saxophonistin Nubya Garcia mit ihrem Quartett, die später auch zu Makaya McCraven stieß.

Dieses Thema im Programm: Bremen Zwei, 16. März 2019, 22:05 Uhr.

Playliste:

16. März 2019, 22:05 - 24 Uhr, Sounds in concert [PDF, 15 Kb]
Sounds in concert