Livestream

Bremen Zwei Sendungen

Bremen Zwei am Sonntag

Wandel

16. September 2018, 12:00 Uhr

"Wandel" – der Wechsel der Jahreszeiten, der immer wiederkehrende Wandel der Natur – für uns ein Anlass, mal aus verschiedenen Blickwinkeln auf das Thema zu blicken.

Eine Baumkrone im Herbst [Quelle: Radio Bremen, Martina Raake]
Alles ist im Wandel – jetzt zeigt der Herbst seine ganz eigene Schönheit. [Quelle: Radio Bremen, Martina Raake]

Ouvertüre

Im Vergleich zu gestern, was ist heute noch gleich? Nichts, sagt der eine. Alles, sagt der andere. Wandel findet still statt, immer und überall, auch wenn wir es nicht merken. Das Universum besteht aus vielen kleinen Teilchen, die ständig umherschwirren, und ständig neue Dinge tun. Eine kleine Ouvertüre über den Wandel von Florian Bänsch.

Ouvertüre: Wandel [2:45 Minuten]

Sprachverwirrung bei die Fische

Dorsche schwimmen im Wasser. [Quelle: DPA, Wolfram Steinberg]
Dorsche [Quelle: DPA, Wolfram Steinberg]

Wandeln können sich Dinge zum Guten oder zum Schlechten. Wohin uns der Klimawandel führen wird, das können wir noch gar nicht absehen. Aber dass er eine Menge besorgniserregender Auswirkungen auf die Weltmeere hat ist belegt: Artensterben zum Beispiel oder Versauerung der Ozeane. Noch nicht ganz so gut erforscht ist ein anderer Negativ-Effekt des Klimawandels: die Kommunikationsstörung der Tiere unter Wasser. Ein britisches Forscherteam hat den Dorschen gelauscht und festgestellt, dass sie sich wegen der globalen Erwärmung nicht mehr verstehen. Mehr dazu von Kerstin Burlage.

Sprachverwirrung bei Fischen [4:02 Minuten]

Weitere Themen:
Katharina Guleikoff: Mit Siebenjahrestiefeln? Über das Altwerden
Lustwandeln im Wandel der Zeit: Der Flaneur, Gespräch mit Dr. Volker Adolphs

Diese Sendung im Programm: Bremen Zwei, 16. September 2018, 12-14 Uhr.

Bremen Zwei