Livestream

Bremen Zwei Sendungen

Bremen Zwei am Sonntag

Ein Jahr

12. August 2018, 12:00 Uhr

"Bremen Zwei" wird ein Jahr alt. Aus diesem Anlass blicken wir einmal darauf, was dieser Zeitraum eines Jahres in unserem Alltag und unserer Geschichte bedeuten kann.

Ein abgerissenes Kalenderblatt, das den 12. August 2018 zeigt [Quelle: Radio Bremen]

Gespräch mit Karsten Binder, Wellenchef

Bremen Zwei ist ein Jahr alt geworden. Aus dem Norwestradio wurde Bremen Zwei. Es war eine Riesenoperation und ein toller Erfolg, freut sich Wellenchef Karsten Binder, "wir haben da, glaube ich, was richtig gemacht mit dem Start von Bremen Zwei".

Karsten Binder [Quelle: Radio Bremen]
Bremen-Zwei-Chef Karsten Binder freut sich über den Erfolg des umgestalteten Programms.

Auch die MA-Zahlen für das neue Programm haben sich verdreifacht. Veränderungen gab es vor allem am Wochenende: seit einem Jahr wird live gesendet. Die journalistischen Flächen wurden erweitert und das Musikformat frischer gestaltet. Veränderungen gehören zum Medienbuisiness dazu, ist Karsten Binder überzeugt und verspricht "spannende neue Sachen" auch für das zukünftige Tagesprogramm.

Ein Jahr Bremen Zwei: Moderner, lässiger, eleganter [4:29 Minuten]

Weitere Themen

Wir blicken auf das erste gemeinsame Jahr eines Kindes und seiner Eltern. Andreas Vogel vom Olbers-Planetarium in Bremen erklärt, was ein Jahr aus Sicht eines Astronomen ist. Die Journalistin Anke Richter beschreibt, wie man ein Jahr Auszeit nehmen kann, und der Historiker Martin Sabrow sinniert darüber, ob es einzelne Jahre gibt, die die Weltgeschichte verändern können.

Ouvertüre

Was ist ein Jahr? – Na, ist doch klar: 365 Tage. Aber so einfach ist das nicht! Die Zeiteinheit "ein Jahr" dauert im modernen, physikalischen Sinne nämlich 365,2425 mal 24 mal 60 mal 60 Sekunden. Angelehnt ist sie damit an das sogenannte "Sonnenjahr" – also den Zeitraum, in dem sich die Erde genau einmal um die Sonne gedreht hat. Das Sonnenjahr an sich ist aber unstet – mal dauert es 365, mal 366 Tage. Und außerdem gibt es noch das Mondjahr, also den Zeitraum, in dem sich der Mond zwölf Mal um die Erde gedreht hat – und das dauert nur 354 Tage. Darum existieren dafür, was ein Jahr ist, unterschiedliche Berechnungsweisen und verschiedene Kalender, wie etwa der gregorianische, der jüdische oder der islamische Mondkalender.

Ein Geburtstagstörtchen mit Kerze [Quelle: Imago, Imagebroker]
Was bedeutet die Zeiteinheit "ein Jahr"? [Quelle: Imago, Imagebroker]

In seinem ersten Lebensjahr lernt der Mensch so rasant und so viel, wie in keiner anderen Lebensphase. Aber auch für erwachsene hat die Einheit "ein Jahr" eine besondere Bedeutung. So ein Jahr ist ein klarer Abschnitt, eine runde Sache. Nach einem Jahr wird Bilanz gezogen und geschaut, was gut oder schlecht war – und was man vielleicht anders machen möchte. Und am Ende eines Jahres wundern sich dann viele gern gemeinschaftlich darüber, dass schon wieder eins vorbei ist.

Fakten: Ein Jahr

Papst Gregor XIII. ordnete im Jahr 1582 an, dass ein Jahr durchschnittlich 365,2425 Tage haben soll – und machte das zur Grundlage seines reformierten "Gregorianischen Kalenders". Der ist heute der weltweit meistgebrauchte Kalender.

Briefmarke "Gregoriansicher Kalender" [Quelle: Radio Bremen]
60-Pfennig-Sondermarke der Deutschen Bundespost (1982) zu "400 Jahre Gregorianischer Kalender"

Davor galt das sogenannte "Julianische Jahr", das rund 11 Minuten kürzer ist. Ist ein Jahr abgelaufen, so ist jedes Datum darin je einmal vorgekommen – inklusive dem 29. Februar in einem Schaltjahr – bevor es wieder von vorne losgeht.

Eine komplette Umdrehung um die sonne: das bedeutet in unseren Breiten, dass wir Frühling, sommer, Herbst und Winter erlebt haben. Auch deshalb erleben wir Menschen das Jahr als eine abgeschlossene, sich wiederholende Einheit. Doch was für uns Menschen ein Jahr ist, ist für das Universum nicht mal ein Wimpernschlag: In einem einzigen "galaktischen Jahr" umlaufen die Sonne und unser Planetensystem einmal vollständig das galaktische Zentrum. Für uns dauert das etwa 240 Millionen Jahre. Ein Faktencheck von Kerstin Burlage.

Diese Sendung im Programm: Bremen Zwei, 12. August 2018, 12-14 Uhr.

Bremen Zwei