Livestream

Bremen Zwei Sendungen

Schwerpunkt am Sonntag

Berlinale 2020

23. Februar 2020, 12:00 Uhr

Die 70. Filmfestspiele in Berlin, kurz die Berlinale, sind wieder gestartet. Dieses Jahr ist nicht nur ein Jubiläumsjahrgang, sondern auch ein Neustart nach dem Abschied von Dieter Kosslick: Zum ersten Mal leitet ein Führungsduo mit Carlo Chatrian als künstlerischem Leiter und Mariette Rissenbeek als Geschäftsführerin das Festival. Anlässe genug um in diesem Jahr einen Schwerpunkt der Berlinale zu widmen und einen genauen Blick auf Neuerungen zu werfen, aber auch auf die vergangenen 70 Jahre zurückzuschauen.

Der Eingang des Berlinale Palasts. [Quelle: imago, Eibner]
Die Berlinale 2020 findet zum 70. Mal statt. [Quelle: imago, Eibner]

Goldener Bär für iranischen Film

Goldener Bär [Quelle: Berlinale, Ali Ghandtschi]
Der Goldener Bär ging an einen iranischen Film [Quelle: Berlinale, Ali Ghandtschi]

Mit der Verleihung der Goldenen und Silbernen Bären ging das Filmfestival zu Ende. Die Auswahl der Jury hat in diesem Jahr eine breite Zustimmung gefunden. Mit dem Gewinner-Film "Es gibt kein Böses" des iranischen Regisseurs Mohammed Rassulof waren die meisten sehr zufrieden. Alles in bestem Einvernehmen also bei der ersten Berlinale unter dem neuen Festival-Leitungs-Duo Henriette Rissenbeek und Carlo Chatrian? Nicht ganz. Es gab auch Enttäuschungen. Oft waren es die eher kleinen Produktionen, die für positiven Gesprächsstoff sorgten. Bremen Zwei-Reporter Jürgen Francke war zehn Tage in Berlin. Er zieht ein persönliches Resümee.

Berlinale - Resümee [4:52 Minuten]

Auszeichnung für Helen Mirren

Schauspielerin Helen Mirren [Quelle: DPA, Gregor Fischer]
Helen Mirren erhält den Ehrenbären 2020 [Quelle: DPA, Gregor Fischer]

Geboren wurde sie 1945 als Jelena Lidija Wassilijewna Mironowa in London. Ihre Familie war während der russischen Revolution nach England geflohen. Aber man kennt sie seit langem als Dame Helen Mirren, als eine der ganz großen Schauspielerinnen des Vereinigten Königreiches. Eine, die sich, gleich ob auf der Theaterbühne, im Fernsehen oder auf der Kinoleinwand stetig weiter entwickelte. Und die in ihren Rollen von Elisabeth I. über die russische Zarin bis hin zu Elisabeth II. oder von Hippie-Mädchen bis zur Kriminalkommissarin ihr Riesentalent und ihre Wandlungsfähigkeit unter Beweis stellte. Auf der diesjährigen Berlinale erhält Helen Mirren für ihre langjährigen Verdienste um den Film den Ehrenbären. Jürgen Francke stellt sie vor.

Ehrenbär für Helen Mirren [3:50 Minuten]

Deutsche Filme

Lars Eidinger [Quelle: Imago, Snapshot]
Lars Eidinger [Quelle: Imago, Snapshot]

Lars Eidinger gehört zu den großartigen Schauspielern hierzulande. Auf der Berlinale ist er gleich in zwei Filmen zu sehen, als Hauptsturmführer und als Krebskranker. Der Regisseur Christian Petzold, ein regelmäßiger Berlinale-Gast, steht mit "Undine" im Wettbewerb – eine zärtlich-mythische Liebesgeschichte mit betörenden Bildern. Und Burhan Qurbani liefert mit "Berlin Alexanderplatz" eine dreistündige Klassiker-Adaption.

Deutsche Beiträge auf dem Filmfestival [3:31 Minuten]

Filmfestival ist gestartet

Berlinale Bär [Quelle: Internationale Filmfestspiele Berlin]
Berlinale vom 20.02. - 01.03.2020 [Quelle: Internationale Filmfestspiele Berlin]

70 Jahre Berlinale – das ist eine Geschichte vom Wandel und vom Erspüren des Zeitgeistes. Und da passt es gut, dass diese Jubiläumsausgabe ja auch wieder ein Neubeginn ist. Denn mit Mariette Rissenbeek und Carlo Chatrian steht zum ersten Mal ein Führungsduo an der Spitze von Deutschlands größtem Filmevent. Die beiden hatten schon im Vorfeld angekündigt keine Revolution starten zu wollen, aber neue Akzente sollen es schon sein. Bremen Zwei-Reporter Bernd Scholz mit ersten Eindrücken vom Filmfestival.

Eindrücke von der Berlinale [5:40 Minuten]

Berlinale – Festivitäten

Die Berlinale – das bedeutet lange Tage im Kino. Aber das bedeutet auch lange Nächte. Vor allem am ersten Berlinale-Wochenende, wo es fast so viele Partys wie Filme gibt. Unser Festival-Reporter Marius Zekri, hat in Berlin nicht nur die Filme, sondern auch die Festivitäten danach im Blick.

Was tut sich auf den Berlinale Partys? [5:18 Minuten]

Berlinale wird 70 – ein Rückblick

High Heels, Starrummel und Blitzlichtgewitter – auf den ersten Blick sind Filmfestivals vor allem dröhnende Werbetrommeln für ein mehr oder weniger glamouröses Filmgeschäft. Das alles komprimiert auf ein paar Dutzend Quadratmetern roter Teppich. Dass der erste Blick täuschen kann, zeigt ein Blick in die bewegte Geschichte des größten deutschen Filmfestivals. Denn die Berlinale ist ein Kind des Kalten Krieges, und dieses Erbe hat sie nie abgeschüttelt. Bernd Scholz blättert anlässlich des 70. Jubiläums in der Festivalchronik.

Ein Rückblick auf 70 Jahre Berlinale [6:03 Minuten]

Was bringt das neue Führungsduo?

Mariette Rissenbeek und Carlo Chatrian stehen auf einer Bühne. [Quelle: Imago, Xinhua]
Das neue Führungsduo aus der Geschäftsführerin Mariette Rissenbeek und dem künstlerischen Leiter Carlo Chatrian bei der Eröffnungsgala der Berlinale 2020. [Quelle: Imago, Xinhua]

In diesem Jubiläumsjahr der Berlinale wird nicht nur zurückgeblickt, sondern vor allem unter dem neuen Führungsduo nach vorne: Welche Neuerungen bringen der künstlerische Leiter Carlo Chatrian und die Geschäftsführerin Mariette Rissenbeek mit sich? Bremen Zwei-Reporter Marius Zekri hat die beiden Neuen an der Berlinale-Spitze im Vorfeld getroffen und mit ihnen über ihre Pläne gesprochen.

Neue Ära oder Kontinuität? – Berlinale mit neuem Festivalteam [3:53 Minuten]

Porträt des diesjährigen Jurypräsidenten Jeremy Irons

Die Filmfestspiele haben in diesem Jahr nicht nur ein neues Leitungsduo, sondern wie jedes Jahr gibt es wieder eine neu zusammengesetzte internationale Jury, die über den Gewinnerfilm und die Darstellerpreise zu entscheiden hat. Jury-Präsident ist dieses Jahr der britische Schauspieler Jeremy Irons. Jürgen Francke stellt ihn vor.

Die Filmfestspiele haben in diesem Jahr nicht nur ein neues Leitungsduo, sondern wie jedes Jahr gibt es wieder eine neu zusammengesetzte internationale Jury, die über den Gewinnerfilm und die Darstellerpreise zu entscheiden hat. Jury-Präsident ist dieses Jahr der britische Schauspieler Jeremy Irons. Jürgen Francke stellt ihn vor.

Autor/-in: Jürgen Francke
Länge: 3:52 Minuten
Datum: Freitag, 21. Februar 2020
Sendereihe: Online | Radio Bremen

Jonas Dassler – "Shooting Star" der Berlinale

Jonas Dassler auf der Berlinale [Quelle: Imago, Seeliger]
Jonas Dassler ist der European Shootingstar auf der Berlinale 2020. [Quelle: Imago, Seeliger]

Der 23-jährige Schauspieler Jonas Dassler wird auf der Berlinale als "European Shootingstar" ausgezeichnet. Jonas Dassler ist vor allem bekannt aus der Literaturverfilmung "Der Goldenen Handschuh" von dem Regisseur Fatih Akin, in der er mit seiner brutalen Darstellung des Frauenmörders Fritz Honka Kritiker und Publikum auf der Berlinale 2019 in zwei Lager spaltete. Nach dem Abitur ist der gebürtige Remscheider nach Berlin gezogen, um an der renommierten Ernst-Busch Schauspielschule zu studieren, ist seit zwei Jahren festes Ensemblemitglied am Maxim Gorki Theater und schon fast ein Stammgast auf der Berlinale. Ein Porträt von der Bremen Zwei-Filmexpertin Anna Wollner.

Jonas Dassler ist der European Shooting Star 2020 [4:51 Minuten]

Dieses Thema im Programm: Bremen Zwei, 1. März 2020, 17:14 Uhr

Bremen Zwei