Livestream

Bremen Zwei Sendungen Niederdeutsches Hörspiel

Niederdeutsches Hörspiel

Ottjen Alldag un sien Kaperstreiche / Teil 1

Hörspielreihe nach Georg Droste von Heinrich Schmidt-Barrien / Bearbeitung: Ilka Bartels

16. Juni 2019, 18:05 Uhr

Ottjen Alldag ist für alteingesessene Bremer das, was Klein-Erna für Hamburg oder Tünnes und Schääl für Köln sind. Georg Droste erzählte Ottjens Entwicklung von der Geburt bis ins Erwachsenenalter. Heinrich Schmidt-Barrien machte für Radio Bremen daraus in den 50er-Jahren eine 16-teilige Hörspielfolge.

Die Ottjen-Alldag-Plastik  im Schnoorviertel in Bremen [Quelle: Immanuel Giel]
Die Ottjen-Alldag-Plastik im Bremer Schnoorviertel [Quelle: Immanuel Giel]

Im ersten Kapitel „Wenn he man erst dofft weer!“ ist vom gerade geborenen Ottjen natürlich noch nicht viel zu hören, die Zeit und die Umstände seiner neuen Lebenswelt werden jedoch lebendig beschrieben. Im zweiten Kapitel “Dat ward noch mal ´n Reiber!“ macht Ottjen schon nachhaltig von sich reden!

Mitwirkende:

  • Erzähler: Ferdinand Zeissner
  • Uwe Remmers: Ottjen als Kind
  • Ruth Bunkenburg: Mutter Alldag
  • Heinz Krug: Vater Alldag
  • Erika Rumsfeld: Großmutter Alldag
  • Anke Bollhagen: Mike Alldag
  • Deli Maria Teichen: Emilie Engelken
  • Hinnerk Gronau: Pastor
  • Ernst Waldau: Pußmeier
  • Lina Metze: Leimannsche
  • Herbert Sebald: Knipper-Dolling
  • u.v.a.

Musik: Volker Gwinner
Regie: Bernd Wiegmann

Georg Droste (1866-1935) wurde dort geboren, wo seine Geschichten spielen: am Bremer Weserufer, direkt hinterm Osterdeich. Er machte eine Buchbinderlehre und erblindete plötzlich mit zwanzig Jahren, daher musste er Straßenhändler und Korbmacher werden. Aber mithilfe einer Blindenschreibmaschine begann er, Geschichten im heute praktisch ausgestorbenen Bremer Platt zu schreiben. Sein berühmtestes Werk ist die „Ottjen-Alldag-Trilogie“, deren Anfang Inhalt unseres Hörspiels ist.

Produktion Radio Bremen mit dem NDR 1954

*Aus rechtlichen Gründen können wir Ihnen dieses Hörspiel nicht zum Nachhören anbieten.

Dieses Thema im Programm: Bremen Zwei, 16. Juni 2019, 18:05 Uhr

Bremen Zwei