Livestream

Bremen Zwei Sendungen Niederdeutsches Hörspiel

Jetzt neu: butenunbinnen.de, alles wichtige aus der Region

Niederdeutsches Hörspiel

Dat Dings von baben

Von Gerhard Bohde

11. Februar 2018, 18:05 Uhr

Unheimliche Dinge passieren auf einer Insel in der Nordsee. So ungeheuerlich sind sie, dass die Fischer Sophus und Söhnke höchst selbst nicht darüber sprechen möchten, obwohl sie im Mittelpunkt dieses wahrhaft erstaunlichen Abenteuers stehen.

Sonst nicht auf den Mund gefallen, vertrauen sich die beiden Brüder noch nicht einmal ihren Ehefrauen an, obwohl die durchaus Kummer gewöhnt sind, nur wer glaubt einem schon, dass man auf dem Mond gewesen ist?

Ein Blick auf die Küste von Wangerooge bei Nacht mit dem zunehmenden Mond am Himmel. [Quelle: Radio Bremen, Peter Kuchenbuch-Hanken]
Unheimliche Dinge passieren auf einer Insel in der Nordsee. [Quelle: Radio Bremen, Peter Kuchenbuch-Hanken]

Sophus und Sönke Grimm (von ihrer Umgebung auch gelegentlich „Die Brüder Grimm“ genannt) waren in den 70er-Jahren äußerst beliebt bei den Hörern der niederdeutschen Hörspiele. Autor Gerhard Bohde ließ sie in sechs seiner heiteren Hörspiele auftauchen.

Hörprobe: Dat Dings vun baben [2:09 Minuten]

Mitwirkende:

  • Sophus:          Jochen Schenck
  • Sönke:            Hans-Jürgen Ott
  • Fanny:            Margarete Dahle
  • Anni:              Elsbeth Kwintmeyer
  • Strandvogt:     Ivo Braak
  • Zollbeamter:   Hans-Rolf Radula
  • Hebamme:     Ruth Bunkenburg


Regie: Bernd Wiegmann

Gerhard Bohde wurde 1921 in Wyk auf Föhr geboren. Der gelernte Seemann schrieb neben acht Theaterstücken auch für den Hörfunk zahlreiche niederdeutsche Hörspiele. Er starb 2010 in Wildeshausen.

Eine Produktion von Radio Bremen und dem NDR, 1974

Aus rechtlichen Gründen können wir Ihnen dieses Niederdeutsche Hörspiel leider nicht zum Nachhören anbieten.

Niederdeutsches Hörspiel