Livestream

Bremen Zwei Sendungen Mare Radio

Mare Radio

Eiskalt

Coole Geschichten vom Meer

6. Januar 2019, 12:05 Uhr

Eine gebrochene Eisdecke [Quelle: AWI]

Mare Radio begibt sich in eisige Meeresregionen, die allerdings infolge des Klimawandels mitunter gar nicht mehr so "cool" sind.

Von ewigem Eis kann schon längst keine Rede mehr sein, denn die Erderwärmung lässt Polkappen und Gletscher in rasantem Tempo schmelzen. Für den Lebensraum Arktis und Antarktis bedeutet das einen dramatischen Wandel. Und der bleibt auch für alle anderen Regionen auf der Welt nicht folgenlos.

Katrin Krämer [Quelle: Radio Bremen]
Katrin Krämer

Mare Radio geht dahin, wo den Bewohnern das Wasser bis zu Hals steht, bricht auf zu Expeditionen an Nord- und Südpol und begleitet Wissenschaftler auf dem Forschungsschiff "Polarstern". Mare Radio sorgt mit Geschichten aus der Eiswüste für wahre Gänsehautmomente: Denn was ist eigentlich aus den Überlebenden eines Geestemünder Heringstrawlers geworden, die 1903 vor Island Schiffbruch erlitten?

Eiskalt – Coole Geschichten vom Meer [48:20 Minuten]

Moderation: Katrin Krämer
Redaktion: Katrin Krämer, Stefanie Pesch

Mare Rätsel [Quelle: Radio Bremen, Walter Weber]

Januar 2019

Dem Gewinner des Mare-Rätsels winken attraktive Preise: ein Jahresabo des mare-Heftes und Bücher aus dem Mare-Buchverlag.

Rätselfrage Januar 2019

Diesmal geht es um die kleineren Brüder der Kaiserpinguine, die an der Westküste Südamerikas auf der Höhe von Peru und Nordchile leben. Und unsere Rätselfrage: Nach welchem Naturforscher wurden diese Pinguine benannt?

Lösung bitte an folgende E-Mail-Adresse:
mare-radio@radiobremen.de

Lösung Mare Rätsel Dezember 2018

Wir fragten: Wie heißt das Seezeichen, das am nördlichsten Punkt Niedersachsens steht? Die richtige Antwort  ist: Die Kugelbake in Cuxhaven.

Schiff im Eis [Quelle: Radio Bremen]
Das Forschungsschiff Polarstern

Mosaic
Die Arktis-Expedition der "Polarstern"

Im September 2019 startet das Forschungsschiff "Polarstern" die größte internationale Arktisexpedition aller Zeiten. Wissenschaftler aus 17 Nationen beteiligen sich an diesem einmaligen Unternehmen des Alfred-Wegener-Instituts in Bremerhaven, das zu einem Meilenstein der Klimaforschung werden wird.

Bereits seit 2011 wird das Projekt "Mosaic" mit großem Aufwand vorbereitet. Geleitet wird es von Markus Rex vom Alfred-Wegener-Institut / Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung. Katrin Krämer hat sich mit ihm über das Projekt "Mosaic" unterhalten, das vollkommen neue Erkenntnisse über die Arktis im Zeitalter des Klimawandels vermitteln wird.

Die Arktis-Expedition "Mosaic" [7:35 Minuten] Focus Mosaic Expedition Mosaic Expedition

Eine Insel im Nebel [Quelle: Radio Bremen, Tom Erhardt]

Verschollen auf Island
Die Havarie der "Friedrich Albert" im Jahr 1903

Im Januar 1903 ereignete sich ein tragisches Unglück vor der isländischen Küste. Damals strandete das Bremerhavener Fangschiff "Friedrich Albert" in der eisigen See. Mit Mühen und Not konnte sich die zwölfköpfige Besatzung an Land retten. Auf dem Marsch durch das menschenleere Gebiet kommen drei Besatzungsmitglieder ums Leben. Nach elf Tagen können die verbliebenen neun Männer gerettet werden. Catharina Spethmann hat mit einem Urenkel eines der umgekommenen Seeleute die dramatische Geschichte der Havarie der "Friedrich Albert" rekonstruiert.

Die Havarie der "Friedrich Albert" im Jahr 1903 [6:20 Minuten]

Gletscherreste schmelzen am Strand. [Quelle: Radio Bremen, Tinia Würfel]

Faszination Eis
Gespräch mit Birgit Lutz

Birgit Lutz ist eine Eisreisende aus Leidenschaft und hat zahlreiche Expeditionen zum Nordpol, durch Spitzbergen und Grönland hinter sich. In ihren Büchern beschreibt die vielfach ausgezeichnete Autorin ihre abenteuerliche Reisen in eisige Regionen auf anschauliche und spannende Weise beschrieben.

Im Gespräch mit Mare-Moderatorin Katrin Krämer beschreibt Birgit Lutz ihre Passion für die Nordpolar-Region und die Faszination einer einzigartigen Wildnis, die allerdings in zunehmendem Maße vom Klimawandel und seinen Folgen bedroht ist.

"Eisreisende" Birgit Lutz über die Faszination Eis [6:36 Minuten] Birgit Lutz – Die Homepage

Die Bremerhavener Eiswerke Huxmann
Eine historische Reportage aus dem Jahr 1946

Für die Konservierung von Lebensmitteln spielt Eis eine zentrale Rolle. Und selten war es für die Lebensmittelversorgung von Menschen so wichtig wie in den Hungerjahren nach dem Zweiten Weltkrieg. Ein historisches Tondokument zu diesem Thema verwahrt das Schallarchiv von Radio Bremen: Hans Hellhoffs Reportage aus dem Jahr 1946 über seinen Besuch in den Eiswerken Huxmann in Bremerhaven.

Besuch in den Eiswerken Huxmann in Bremerhaven [2:34 Minuten]

Fußspuren führen zu einem Eisberg [Quelle: Radio Bremen, Tom Ehrhardt]

Singende Eisberge

Wie die Arktis oder die Antarktis aussehen, wissen wir alle ungefähr. Aber wie die Eiswüste klingt, das ist uns normalerweise völlig unbekannt. Was man in Eiszonen tatsächlich hören kann, damit beschäftigen sich die beiden Wissenschaftlerinnen Karolin Thomisch und Vera Schlindwein vom Alfred-Wegener-Institut in Bremerhaven. Sie horchen hinein in unendlich eisige Weiten und machen dabei spannende und kuriose Entdeckungen. Nikolas Golsch ist für Mare Radio mit ihnen in eine faszinierende Klangwelt eingetaucht.

Singende Eisberge [7:15 Minuten]

Mare Rezept [Quelle: Überseemuseum Bremen]

Aus Captain Cooks Kombüse

Captain Cook alias Hans Helge Ott präsentiert die schönsten Rezepte aus seiner kulinarischen Seekiste.

Heute mit einem ausgesprochen coolen Gericht: Eismeergarnelen.

Mare-Rezept: Eismeergarnelen [PDF, 29 Kb]

Mare Radio