Livestream

Bremen Zwei Sendungen Klassikwelt in concert

Klassikwelt in concert

Stabat Mater

Konzertmitschnitt vom 11. und 12. März 2013, Glocke, Bremen

19. April 2019, 20:05 Uhr

Die Bremer Philharmoniker, der Norddeutsche Figuralchor und Gesangssolisten standen unter der Leitung von Matthew Halls auf der Bühne der Bremer Glocke, auf dem Programm: das Stabat Mater. Bremen Zwei sendet am Karfreitag den Mitschnitt davon.

Darstellung der Gottesmutter auf einem Ölbild von 1554 [Quelle: Radio Bremen]
Darstellung der Schmerzensmutter von Tiziano Vecelli, italienischer Freskomaler aus dem 15./16. Jahrhundert.

Bereits am Freitag nach dem ersten Passionstag wird in der katholischen Kirche das Stabat Mater gebetet oder gesungen. Stabat mater dolorosa – Es stand die Mutter schmerzerfüllt – das ist quasi ein Vorgriff auf den Karfreitag, denn besungen wird hier der Schmerz Marias angesichts des gekreuzigten Sohnes.

Viele Komponisten haben diesen wichtigen liturgischen Text aus dem Mittelalter seitdem vertont. Heute können Sie eine beeindruckende und besondere Version von Francis Poulenc hören, kombiniert mit dem eher tröstlichen Requiem von Gabriel Fauré, in einem Mitschnitt aus dem Bremer Konzertsaal "Die Glocke".

Interpreten

  • Sandrine Piau, Sopran
  • Rudolf Rosen, Bariton
  • Detlef Bratschke, Orgel
  • Norddeutscher Figuralchor
  • Bremer Philharmoniker
  • Matthew Halls, Dirigent

Am Mikrofon: Wolfgang Stapelfeldt

Dieses Thema im Programm: Bremen Zwei, 19. April 2019 um 20:05 Uhr.

Playliste:

19. April 2019, 20:05 - 22 Uhr, Klassikwelt in concert [PDF, 17 Kb]
Klassikwelt in concert