Livestream

Bremen Zwei Sendungen Klassikwelt

Klassikwelt

Hommage an Sir John Barbirolli und George Szell

2. August 2020, 19:05 Uhr

Der Juli des Jahres 1970 endete mit traurigen Nachrichten für die Musikwelt: Am 29. und 30. Juli starben zwei der berühmtesten Dirigenten des 20. Jahrhunderts: Sir John Barbirolli und George Szell. Ihr Todestag jährte sich zum 50. Mal.

John Barbirolli dirigiert im Jahr 1957 (Archivbild) [Quelle: Imago, United Archives International]
Sir John Barbirolli [Quelle: Imago, United Archives International]

Die beiden Dirigenten sind untrennbar mit jeweils einem bestimmten Orchester verbunden: George Szell übernahm 1946 das Cleveland Orchestra und leitete es bis zu seinem Tod, der Name Sir John Barbirollis wird hingegen in einem Atemzug mit dem Hallé Orchestra in Manchester genannt. Er dirigierte es ab 1942 für 25 Jahre und daneben noch andere der bedeutenden englischen Orchester.

George Szell dirigiert im Jahr 1963 (Archivbild) [Quelle: Imago, Michel Neumeister]
George Szell [Quelle: Imago, Michel Neumeister]

Vielleicht kann man George Szell, trotz seiner jahrzehntelangen Verbundenheit mit einem Ort, als den polyglotteren der beiden Dirigenten bezeichnen. Szell war Korrepetitor bei Richard Strauss an der Oper in Berlin. Er machte Station in Straßburg und Prag, war Gast bei den Salzburger Festspielen. Dennoch: Seine musikalische Heimat wurde am Ende das Cleveland Orchestra, das er mit unerbittlicher Hand geleitet haben soll. Er gehörte zu den Autokraten am Pult, die es in der Form heute nicht mehr gibt. Er arbeitete mit namhaften Künstlern seiner Zeit zusammen. So entstand im Jahr vor seinem Tod eine Aufnahme mit dem großen Igor Oistrach als Solisten im Violinkonzert von Johannes Brahms.

Am Mikrofon: Wolfgang Stapelfeldt

Dieses Thema im Programm: Bremen Zwei, 2. August 2020, 19.05 Uhr

Klassikwelt