Livestream

Bremen Zwei Sendungen Hörspiel

Hörspiel

Lady sings the Blues. Billie Holiday erinnert sich

Von Billie Holiday und Stefan Hardt

29. September 2019, 18:05 Uhr

Für viele ist Billie Holiday die Sängerin des Jazz überhaupt. Ein Name, der synonym ist mit allem, was der Jazz ausdrückt: Stolz, Leid, Zorn, Eleganz, Rassismus und Exzessivität. Billie Holiday, die Frau, die all dieses in Worten und Stimme ausdrückte.

Billie Holiday [Quelle: DPA]
Billie Holiday [Quelle: DPA]

Ihr Leben und Tod haben seit 60 Jahren immer wieder als Vorlage für triviale, mythisierende Bühnenstücke und Filme über diese einzigartige Sängerin herhalten müssen. Ihre Autobiographie "Lady Sings The Blues" aber ist zur bewegendsten Literatur zu rechnen, die der Jazz hervorgebracht hat.

Autor: Billie Holiday
Bearbeitung (Wort) und Regie: Stefan Hardt
Mitwirkende: Barbara Nuesse und Christian Brückner
Produktion: RB 1991

Billie Holiday, geboren 1915 als Eleanora Faganin Philadelphia, gestorben 1959 in New York, zählt zu den bedeutendsten Jazzsängerinnen. "The Lady Sings The Blues" ist eine oft gebrauchte Formulierung für Künstlerinnen der Bereiche Jazz und Blues, um deren Authentizität und Überzeugungskraft in den Vordergrund zu stellen.

Hörspiel