Livestream

Bremen Zwei Sendungen Hörspiel

Hörspiel

"Die Geschichte von der Schüssel und dem Löffel" und "Sherlock Holmes und das Geheimnis des weißen Bandes (1/3)"

24. Dezember 2019, 17:05 Uhr

Bremen Zwei sendet an Heiligabend zwei Hörspiele: Um 17:05 Uhr den Mitschnitt der Liveaufnahme vom ARD-Kinderhörspieltag in Karlsruhe: "Die Geschichte von der Schüssel und dem Löffel" nach der gleichnamigen Geschichte von Michael Ende, gefolgt von dem 1. Teil "Sherlock Holmes und das Geheimnis des weißen Bandes", Regie und Bearbeitung: Bastian Pastewka.

17.05 Uhr: Die Geschichte von der Schüssel und dem Löffel

Mitschnitt Kinder-Live-Hörspiel

Szene aus dem Live-Hörspiel“ Die Geschichte von der Schüssel und dem Löffel“. [Quelle: SWR, Uwe Riehm]
Szene aus dem Live-Hörspiel bei den ARD Hörspieltagen [Quelle: SWR, Uwe Riehm]

In den Königreichen rechts vom Berg und links vom Berg herrscht Unruhe. König Kamuffel mit seiner Gattin Königin Kamelle haben vergessen, Serpentine Irrwisch, die dreizehnte Fee, zur Taufe ihrer Tochter, Prinzessin Praline, einzuladen. Und auch König Pantoffel mit seiner Gemahlin Königin Pantine auf der anderen Seite des Berges haben die Fee bei der Einladung zur Taufe ihres Sohnes, Prinz Saffian, nicht bedacht.

Die Fee ist verärgert und rächt sich bei beiden Familien mit einem Geschenk, das für sich alleine ziemlich nutzlos ist. Die einen erhalten eine Schüssel, die anderen einen Löffel. Die Schüssel, verspricht sie, würde sich mit der köstlichsten Suppe füllen, wenn man mit dem passenden Löffel darin rühre. Fortan lassen die beiden Königspaare nichts unversucht, um an den Löffel, beziehungsweise die Schüssel zu kommen.  

Mitwirkende:

  • Gustav Peter Wöhler
  • Manon Straché
  • Cathleen Gawlich
  • Lutz Reichert
  • Laura Maire
  • Stefan Kaminski

Hörspielbearbeitung: Ulla Illerhaus
Regie: Thomas Leutzbach
Musik: Bernd Keul
Produktion: WDR/BR/DLF-Kultur/HR/NDR/SWR/RB/RBB 2019
ab 7 Jahren
Länge: 52`13

Michael Ende, (1929-1995) geboren in Garmisch-Partenkirchen, zählt heute zu den bekanntesten deutschen Schriftstellern und war zudem einer der vielseitigsten Autoren. Neben Kinder- und Jugendbüchern schrieb er poetische Bilderbuchtexte und Bücher für Erwachsene, Theaterstücke und Gedichte. Am 12. November wäre er 90 Jahre alt geworden. 1960 gelang ihm mit "Jim Knopf und Lukas, der Lokomotivführer", der schriftstellerische Durchbruch. Zu seinen größten Erfolgen gehören außerdem "Momo" (1972) und "Die unendliche Geschichte" (1979).  "Die Geschichte von der Schüssel und dem Löffel" ist 1990 veröffentlicht worden. Viele seiner Bücher wurden verfilmt oder für Funk und Fernsehen bearbeitet. Für sein literarisches Werk erhielt er zahlreiche deutsche und internationale Preise. Seine Bücher wurden in mehr als 40 Sprachen übersetzt und haben eine Gesamtauflage von über 35 Millionen Exemplaren. Er starb in Filderstadt.

19.05 Uhr: Sherlock Holmes und das Geheimnis des weißen Bandes (1/3)

Der spektakulärste Fall des größten Detektivs aller Zeiten als dreiteiliges Hörspiel

Erstmals seit dem Tod von Sir Arthur Conan Doyle ist ein neuer Roman um den genialsten Detektiv aller Zeiten entstanden, aus der Feder des internationalen Bestsellerautors Anthony Horowitz. Die Bearbeitung und Regie des dreiteiligen Hörspiels hat Vollblut-Comedian, Schauspieler, Drehbuchautor und "Kriminalliebhaber" Bastian Pastewka übernommen.

Bastian Pastewka im Hörspielstudio. [Quelle: WDR, Monika Nonnenmacher]

Hörprobe [2:26 Minuten]

Dr. Watson, Holmes‘ getreuer Begleiter und Erzähler seiner Fälle, hat diese ebenso spannende wie erschütternde Episode bis ins hohe Alter verschwiegen – nicht ohne Grund, denn die Ereignisse brachten den großen Detektiv seinerzeit in arge Bedrängnis: Sherlock Holmes selbst wurde des Mordes angeklagt. Was sich bald als große Verschwörung entpuppt, beginnt an einem kalten Novembertag des Jahres 1890 in Sherlock Holmes‘ Wohnung in der Londoner Bakerstreet 221b.

Bastian Pastewka (Bearbeitung und Regie) und Henrik Albrecht (Komposition) bei den Aufnahmen zur Hörspielmusik für "Sherlock Holmes und das Geheimnis des weißen Bandes") mit dem WDR-Funkhausorchester. [Quelle: WDR, Georg Bühren]

Ein elegant gekleideter Herr bittet den Detektiv um Hilfe. Er fühlt sich von einem Mann verfolgt, den er als den einzigen Überlebenden einer amerikanischen Verbrecherbande erkennt, die mit seiner Hilfe in Boston zerschlagen wurde. Ist der Mann ihm über den Atlantik gefolgt, um sich zu rächen? Trotz seiner legendären Methoden kann Sherlock Holmes im winterlichen London zunächst keine eindeutige Spur finden. Nur ein weißes Band am Handgelenk eines ermordeten Straßenjungen scheint in die richtige Richtung zu führen.

Mitwirkende:

  • Frank Röth
  • Gerhard Garbers
  • Walter Sittler
  • Jochen Striebeck
  • Irm Hermann u.a.

Hörspiel in drei Teilen von Anthony Horowitz
Übersetzung: Aus dem Englischen von Lutz-W. Wolf
Bearbeitung und Regie: Bastian Pastewka
Musik: Henrik Albrecht / WDR Funkhausorchester
Produktion: WDR/RB 2016
Länge Teil 1: 53`50

Sendetermine

Teil 2 am 30.12.2019 um 21.05 Uhr
Teil 3 am 05.01.2020 um 18.05 Uhr

Anthony Horowitz, geboren 1955 im englischen Stanmore, zählt zu den erfolgreichsten Schriftstellern Englands. Zu internationaler Bekanntheit gelangte er auch in Deutschland vor allem aufgrund seiner Jugendbücher um den Helden Alex Rinder. Neben seiner Tätigkeit als Schriftsteller machte sich Horowitz einen Namen als Autor von Theaterstücken und Drehbüchern (u.a. Inspector Barnaby). Ende 2011 erschien sein neustes Werk „Das Geheimnis des weißen Bandes“, bei dem es sich um einen neuen Sherlock Holmes Roman handelt, mit dem er an das Lebenswerk des verstorbenen Arthur C. Doyle anknüpft.

Hörspiel