Livestream

Bremen Zwei Sendungen Gesprächszeit

Gesprächszeit

Jan Fleischhauer

Kolumnist und Journalist

26. September 2019, 18:05 Uhr

Eine Einladung ausgerechnet vom "Rotfunk" Radio Bremen, darüber habe er sich sehr gefreut: Der Journalist und Kolumnist Jan Fleischhauer war Anfang September als Bremen-Zwei-Sommergast im Theater Bremen. Ihm gegenüber saß unsere Moderatorin Katrin Krämer, die ihn sympathisch stichelnd in ein angeregtes Gespräch verwickelte.

Jan Fleischhauer zu Gast im Theater Bremen [Quelle: Radio Bremen, Sercan Alkaya]
Jan Fleischhauer [Quelle: Radio Bremen, Sercan Alkaya]

Das Gespräch zum Anhören:
"Ich mag nicht, wenn sich alle auf die Schulter klopfen" – Jan Fleischhauer [43:44 Minuten]

Aufgewachsen ist Jan Fleischhauer in einem "gläubigen, sozialdemokratischen Haushalt". Der Kampf gegen Atomkraft in den Siebziger Jahren, sein Studium und seine Arbeit als Journalist – all das ist nicht unbedingt der Nährboden, um ins konservative Lager zu wechseln. Aber Jan Fleischhauer sieht sich in einer Art Widerstand: Die Endzeit-Stimmung, die in Sachen Klimawandel an den Tag gelegt wird, hält er für übertrieben. Und er träumt nicht – wie seiner Meinung nach der Großteil aller Journalisten – von Grünen-Politiker Robert Habeck als nächstem Bundeskanzler.

Als Journalist könne man nicht gemocht werden wollen

Es gebe, zumindest in seinem Milieu "zu viel Einverständnis", weshalb sich Fleischhauer im Schreiben seiner meinungsstarken Kolumne sehr wohlfühlt. "Was ich nicht mag, ist, wenn sich alle immer gegenseitig auf die Schulter klopfen, wie widerständig sie gerade denken", sagte er im Sommergast-Interview mit Katrin Krämer. Dass er deshalb nicht von allen gemocht werde, müsse er eben aushalten.

Wenn Sie als Journalist gemocht werden wollen, ist das das Falsche.

Bei persönlichen Begegnungen habe er glücklicherweise bisher nie schlechte Erfahrungen mit Kritikern gemacht. Und so traf er auch im Theater Bremen auf ein überraschend wohlwollendes Publikum, das sich von seiner selbstironischen und humorvollen Art gut unterhalten gefühlt haben dürfte.

Sommergast Jan Fleischhauer mit Moderatorin Katrin Krämer [Quelle: Radio Bremen, Sercan Alkaya]
Sommergast Jan Fleischhauer mit Moderatorin Katrin Krämer [Quelle: Radio Bremen, Sercan Alkaya]

Fleischhauer bürstet gegen den Strich

Fleischhauer liebt die Provokation. Und Sprüche wie "Wer ist denn gegen den Seehund? Niemand ist gegen Umweltschutz" sorgen für Schmunzeln, sogar Lacher im Publikum. Aber ihm liegt der Mainstream nicht. Er ist lieber dagegen, bürstet gegen den Strich. Und gibt zu:

Wenn alle so wären wie ich, dann wäre ich vielleicht wieder auf der anderen Seite.

Und dann fügt er noch hinzu, dass die AfD seiner Meinung nach ihren Zenit überschritten habe, weil sie "nur Freaks an der Spitze hat".

Moderation: Katrin Krämer

Dieses Thema im Programm: Bremen Zwei, 26. September 2019, 18:05 Uhr

Mehr interessante Gespräche:

Die Gesprächszeit: Alle Gespräche im Überblick Alle Sommergäste 2019
Gesprächszeit
Mehr zur Sendereihe "Gesprächszeit"