Livestream

Bremen Zwei Sendungen Gesprächszeit

Gesprächszeit

Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt

Sportmediziner

30. Juni 2020, 18:05 Uhr

"Wunderheiler" oder "Muskelflüsterer" - so oder ähnlich schreibt die Presse über den Sportmediziner Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt aus München für den alles in Leerhafe angefangen hat – einem kleinen Dorf in Ostfriesland, das heute zu Wittmund gehört. Bekannt wurde er als Teamarzt des FC Bayern, für die er heute am 30. Juni das letzte Mal die Arzttasche packt.

Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt [Quelle: DPA, Fotostand / Wundrig]
Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt [Quelle: DPA, Fotostand / Wundrig]

Das Gespräch zum Anhören:
"Die Finger sind der Technik überlegen" - Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt [38:26 Minuten]

Wer an Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt denkt, denkt an den FC Bayern, an München, an die Fußballnationalmannschaft – aber nicht ganz so oft an ein kleines Fleckchen Ostfriesland.

Dort habe ich 20 Jahre gelebt, bin dort aufgewachsen mit Natur, Kultur und einer wunderbaren Familie und denke sehr gerne an diese Zeit zurück. Ich habe das lange nicht so im Bewusstsein gehabt. Aber dadurch, dass ich mich für mein Buch hinsetzen musste, habe ich mich an Vieles erinnert, so dass ich heute sage: "Bin ich froh, dass ich so aufgewachsen bin!" Und ich glaube auch, dass das Fundament für meine Kraft, meine Energie und meinen Leistungswillen dort gelegt wurde in Leerhafe.

Jeder wird in seiner Praxis behandelt

Kraft, Energie und Leistungswillen – davon benötigt "Mull", wie Müller-Wohlfahrt seit der Schulzeit genannt wird, eine ganze Menge. Denn neben seinen Praxis-Patienten hat er bis 2018 23 Jahre lang die Kicker der deutschen Nationalmannschaft betreut und noch bis zum Ende der Saison 2019/2020 die Profikicker des FC Bayern München. 12 bis 14 Stunden-Arbeitstage und spätabends noch Laufen gehen – das ist bisher Alltag für den jugendlich wirkenden 77-Jährigen gewesen.

Der typische "Mull"-Handschlag: Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt hält die Hand von Christian Erber fest und seine zweite auf dessen Unterarm. [Quelle: Christian Erber]

Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt begrüßte Christian Erber 2018 mit seinem typischen "Mull"-Handschlag: Dabei hält er die Hand von Christian Erber fest und seine zweite auf dessen Unterarm. Quelle: Christian Erber

Der typische "Mull"-Handschlag: Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt hält die Hand von Christian Erber fest und seine zweite auf dessen Unterarm. [Quelle: Christian Erber]

Bei seinem "Mull"-Handschlag konzentriert sich Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt ganz auf sein Gegenüber. Quelle: Christian Erber

Die Praxis von Hans-WilhelmMüller-Wohlfahrt in München [Quelle: Radio Bremen]

Geräumig und minimalistisch eingerichtet: Die Praxis von Hans-WilhelmMüller-Wohlfahrt im Alten Hof, der ehemaligen Kaiserresidenz, in München.

Im Sprechzimmer von Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt stehen die goldenen Laufschuhe, mit denen Usain Bolt 2009 in Berlin Weltrekord lief. [Quelle: Radio Bremen]

Im Sprechzimmer von Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt stehen die goldenen Laufschuhe, mit denen Usain Bolt 2009 in Berlin Weltrekord lief.

Eine Collage von Usain Bolt mit dem gelben Trikot der Olympischen Spiele von Rio de Janeiro. [Quelle: Radio Bremen]

Nachdem Hans-Wilhem Müller-Wohlfahrt es abgelehnt hatte, dass Usain Bolt ihm eine seiner Goldmedaillen von Rio schenkt, bekam er von dem Top-Sprinter eine Collage.

Mit den Händen spürt er Spannungen

"Mit den Händen sehen" heißt seine Autobiografie, die vor zwei Jahren im Insel-Verlag erschienen ist. Darin gibt Müller-Wohlfahrt spannende, hochunterhaltsame Einblicke in sein Leben als "Arzt der Nation". Was ihn außergewöhnlich macht: wenn er seine Patienten untersucht, vertraut er – statt auf technische Geräte – lieber auf seine Hände, genauer gesagt, auf seine Fingerkuppen.

Die Kernspintechnik ist heute zwar schon relativ weit entwickelt, aber trotzdem bin ich davon überzeugt, dass die Wahrnehmung, die wir über die Finger gewinnen, aller Technik überlegen ist. Ein Gerät kann mir anzeigen, ob sich in einem Muskel eine Blutung oder ein Lymphstau gebildet hat oder ob eine Faser unterbrochen ist. Aber nicht, ob dort eine erhöhte Spannung herrscht. Aber gerade die Spannung in einem Muskel vermittelt mir sehr viel – denn sie weist auf mögliche Verletzungen bzw. Verletzungsgefahren hin.

Usain Bolt vermachte ihm seine goldenen Laufschuhe

Im Sprechzimmer von Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt stehen die goldenen Laufschuhe, mit denen Usain Bolt 2009 in Berlin Weltrekord lief. [Quelle: Radio Bremen, Christian Erber]
Im Sprechzimmer von Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt stehen die goldenen Laufschuhe, mit denen Usain Bolt 2009 in Berlin Weltrekord lief. [Quelle: Radio Bremen, Christian Erber]

Unzählige Sportler, unter ihnen der jamaikanische Sprint-Olympiasieger Usain Bolt und der ehemalige Tennisstar Boris Becker, vertrauten auf "Mulls" Fingerfertigkeiten. Seine Behandlungsmethoden, zu denen auch Injektionen eines Kälberblut-Präparates gehören, waren in der Medizinwelt jedoch lange umstritten. Doch inzwischen, so berichtete Müller-Wohlfahrt 2018 bei Bremen Zwei, gebe es erste wissenschaftliche Studien, die belegten, dass sein Ansatz tatsächlich heilen könne.

Über seine medizinische Philosophie, seine Jugend in Ostfriesland, seine prominenten Patienten und seine Zukunftspläne hat Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt schon 2018 auf Bremen Zwei gesprochen. Zum Ende seiner Zeit als Teamarzt der Bayern wiederholen wir das interessante Gespräch mit dem Arzt, dessen Weg aus dem beschaulichen Ostfriesland in die Welt der prominenten Sportler führte.

Moderation: Christian Erber

Dieses Thema im Programm: Bremen Zwei, 30. Juni 2020, 18:05 Uhr

Mehr interessante Gespräche:

Apnoe-Taucherin Anna von Boetticher Helga Hengge, Bergsteigerin, Autorin und Keynote Speakerin
Gesprächszeit
Mehr zur Sendereihe "Gesprächszeit"