Livestream

Bremen Zwei Sendungen Feature

Feature

Verordnetes Glück in Bhutan

Unterwegs im entlegenen Himalaya-Staat

22. August 2020, 18:05 Uhr

Abgeschirmt von den höchsten Bergen des Himalaya liegt das kleine Land Bhutan – fast so, als wolle es sich vor der Welt verstecken. Eingeklemmt zwischen China und Indien leben seine etwa 770.000 Einwohner nach buddhistischer Religion.

Das buddhistische Kloster Taktshang in Bhutan. [Quelle: Imago, Shotshop]

Verordnetes Glück in Bhutan – Unterwegs im entlegenen Himalaya-Staat [53:01 Minuten]

Bhutan ist eigentlich ein Lehrbeispiel für die behutsame Öffnung eines Landes gegenüber westlichen Einflüssen. Doch mit dem Beginn des Tourismus, der Einführung des Fernsehens, der Nutzung von Smartphones und Internet hat eine neue Zeitrechnung in Bhutan begonnen. Dieser Wandel verändert immer mehr den Alltag seiner Einwohner – vor allem der jüngeren Bhutaner.

Blick ins Phunaka-Tal [Quelle: Michael Marek]

Blick ins Phunaka-Tal Quelle: Michael Marek

Buddha Dordemna [Quelle: Michael Marek]

Buddha Dordemna Quelle: Michael Marek

Die Autoren Michael Marek und Anja Steinbuch [Quelle: Michael Marek]

Die Autoren Michael Marek und Anja Steinbuch Quelle: Michael Marek

Thimphu Dzong [Quelle: Michael Marek]

Thimphu Dzong Quelle: Michael Marek

Blick in ein Kloser mit einem betenden Mönch [Quelle: Michael Marek]

Quelle: Michael Marek

Das buddhistische Kloster Taktshang in Bhutan. [Quelle: Imago]

Quelle: Imago, Shotshop

Stupas [Quelle: Michael Marek]

Stupas Quelle: Michael Marek

Ein Mann lächelt in die Kamera [Quelle: Michael Marek]

Karma Phuntsho Quelle: Michael Marek

Ein Kind mit einem roten Irokesen sitzt auf einem Stein und lacht [Quelle: Michael Marek]

Quelle: Michael Marek

Tänzer der Royal Academy of Performing Arts in Bhutan bei einem Auftritt [Quelle: Michael Marek]

Die Royal Academy of Performing Arts Quelle: Michael Marek

Chorten Dochula-Pass [Quelle: Michael Marek]

Chorten Dochula-Pass Quelle: Michael Marek

Chilli-Verkauf einem Markt in Bhutan [Quelle: Michael Marek]

Quelle: Michael Marek

Ein Mann in einem Mönchsgewand schaut in die Kamera [Quelle: Michael Marek]

Chhewang Rinzin Quelle: Michael Marek

Das Mangdichu Wasserkraftwerk [Quelle: Michael Marek]

Das Mangdichu Wasserkraftwerk Quelle: Michael Marek

Baustelle am Mangdichu Wasserkraftwerk [Quelle: Michael Marek]

Baustelle am Mangdichu Wasserkraftwerk Quelle: Michael Marek

Ein Mann schaut in die Kamera [Quelle: Michael Marek]

Dorji Dradhul Quelle: Michael Marek

Eine Frau sitzt auf einem Sofa und lächelt [Quelle: Michael Marek]

Namgay Zam Quelle: Michael Marek

Ein Mann steht auf einer Treppe, im Hintergrund im Tal eine Stadt und dahinter ein Berg [Quelle: Michael Marek]

Sonam Loday Quelle: Michael Marek

Bhutaner beim Kuru [Quelle: Michael Marek]

Bhutaner beim Kuru Quelle: Michael Marek

Zwar ermöglichen die Einnahmen durch den Tourismus die medizinische Versorgung und Schulbildung für alle Bürger, doch auch Negativfolgen wie Drogenmissbrauch, Jugendarbeitslosigkeit und eine wachsende Selbstmordrate bleiben nicht aus.

Schafft das Land diesen Spagat zwischen Vergangenheit und Zukunft?

Ein Feature von Anja Steinbuch und Michael Marek
Redaktion: Tobias Nagorny

Produktion: Radio Bremen/Hessischer Rundfunk/Bayerischer Rundfunk 2020

Dieses Thema im Programm: Bremen Zwei, 22. August 2020, 18:05 Uhr

Feature
Mehr zur Sendereihe "Feature"