Livestream

Bremen Zwei Sendungen ARD-Radiofestival

ARD-Radiofestival

Radiofestival am 15. August 2019

15. August 2019, 20:00 Uhr

In der Aufnahme stellt das NDR Elbphilharmonie Orchester Frühwerke von Berg und Bruckner einander gegenüber, es folgt das Abschlusskonzert vom Kammermusikfest Verden mit bekannten Musikern. Geiger Daniel Hope stellt sich im Gespräch. Nach der Lesung heißt es Shalom Alechem mit Avi Avital und Omer Klein.

NDR Elbphilharmonie Orchester in der Elbphilharmonie [Quelle: NDR/Nikolaj Lund]
NDR Elbphilharmonie Orchester [Quelle: NDR/Nikolaj Lund]

20:04 Uhr: Konzert
Internationales Musikfest Hamburg

Paavo Järvi und das NDR Elbphilharmonie Orchester stellen zwei Frühwerke der Österreicher Berg und Bruckner gegenüber. "Identität" lautet das Motto des diesjährigen "Internationalen Musikfests Hamburg". Das NDR Elbphilharmonie Orchester und Paavo Järvi führen zusammen mit der Sopranistin Laura Aikin die "Sieben frühen Lieder" von Alban Berg sowie Anton Bruckners zweite Sinfonie auf.
Alban Bergs "Sieben frühe Lieder" zeigen auf, wie Berg die Schwierigkeiten der postwagnerschen Harmonik auf engstem Raum zu handhaben wusste. Die US-amerikanische Sopranistin Laura Aikin übernimmt hier den Solopart. Und über Anton Bruckners Sinfonie Nr. 2 schrieb ein Kritiker nach der Uraufführung 1873: "Es ist kein gewöhnlicher Sterblicher, der aus dieser Musik spricht. Es sind Blitze von Gedanken darin, Phrasen und Wendungen von unleugbarer Originalität."

Aufnahme vom 16. Mai 2019 aus der Elbphilharmonie in Hamburg

Anschließend:
Kammermusikfest Verden
Abschlusskonzert "Die alten, bösen Lieder"
Im zweiten Teil scharen sich prominente Kammermusiker um den Kontrabassisten, Dirigenten und Leiter des "Kammusikfestival Verden", Nabil Shehata. Unter dem Titel "Die bösen alten Lieder" werden Werke unter anderem von Sergej Prokofiew, Richard Strauss und Dmitrij Schostakowitsch aufgeführt.

Aufnahme vom 26. Mai 2019 aus dem Domgymnasium in Verden

Daniel Hope [Quelle: WDR/dpa/Annette Riedl]
Daniel Hope, Meister-Geiger [Quelle: WDR/dpa/Annette Riedl]

22:30 Uhr: Gespräch
Daniel Hope, Weltklasse-Geiger

Der Weltklasse-Geiger Daniel Hope versteht sich nicht nur als Musiker, sondern auch als Musikaktivist – und reist dafür um die Welt. Er wurde in Südafrika geboren, aber damit hört die nationale Zuordnung auch schon auf. Denn Hopes Familie ist so musikalisch – "Ich habe Mozart in meiner DNA" – und kosmopolitisch, dass wie in einer glanzvollen Symphonie von allem etwas Schönes dabei ist: Iren, Briten, Deutsche, Juden und Katholiken treffen hier aufeinander und teilen die Freude an (klassischer) Musik. Im Gespräch im ARD Radiofestival erzählt Daniel Hope von seinen Wurzeln, von der Kraft der Musik und von seiner großen Leidenschaft zu seiner Geige, die er "Ex-Lipinski" nennt.

Buchcover: Die geheime Mission des Kardinals [Quelle: Carl Hanser Verlag]
Rafik Schami: Die geheime Mission des Kardinals, Carl Hanser Verlag, 2019 [Quelle: Carl Hanser Verlag]

23:00 Uhr: Lesung
Die geheime Mission des Kardinals 19/40
Ein Syrien-Krimi vom großen Erzähler Rafik Schami

In einem mysteriösen Kriminalfall porträtiert der große Erzähler Rafik Schami die Lage in Syrien kurz vor dem Ausbruch der Arabellion.

Damaskus, 2010:
Kommissar Barudi zählt die Tage bis zu seiner Pensionierung. Ausgerechnet sein letzter Fall sorgt für internationale Verwicklungen – als wäre die Arbeit der Polizei in einem Land mit 15 Geheimdiensten nicht schon schwierig genug! Kardinal Cornaro, ein hoher Würdenträger der römischen Kurie, wird tot aufgefunden. Seine Leiche ist makaber entstellt. Offiziell ist nichts von seinem Besuch bekannt. Wohin war der Kardinal in geheimer Mission unterwegs? Warum reiste er in die von Islamisten kontrollierten Gebiete? Und was hat es mit dem "Bergheiligen" in seinem uralten Kloster auf sich? Geht es um interreligiösen Dialog – oder dunkle Geschäfte? Zusammen mit einem italienischen Kollegen, dem Mafiaexperten Marco Mancini, macht sich Barudi daran, die Sache aufzuklären.

Mit dem ihm eigenen Humor, vielen überraschenden Wendungen und einer kleinen Prise Bitterkeit erzählt Rafik Schami von einem Syrien, in dem vieles anders ist, als wir es uns vorstellen. Udo Schenk und Jürgen Tarrach sprechen in der 40-teiligen Produktion des ARD Radiofestivals. Jede Folge ist 30 Tage im Internet verfügbar. Zur Lesung erscheint "Die geheime Mission des Kardinals" als Buch und Hörbuch im Handel.

Eine Produktion des WDR für das ARD Radiofestival.
Regie: Petra Feldhoff

Avi Avital und Omer Klein in der oberen Rathaushalle in Bremen [Quelle: Radio Bremen / Christine Meyer]
(von links): Avi Avital und Omer Klein [Quelle: Radio Bremen / Christine Meyer]

23:35 Uhr: Jazz
Shalom Alechem

Für das Bremer Musikfest 2018 schlugen Avital und Klein ein neues Kapitel der Zusammenarbeit auf und arrangierten eigene Stücke sowie traditionelle Themen ihrer Heimat. Der eine kommt aus der Welt klassischer Musik. Der andere ist durch und durch Jazzmusiker. Ansonsten haben Mandolinenspezialist Avi Avital und Pianist Omer Klein so Manches gemeinsam. Beide stammen aus Israel, beide leben seit Jahren in Deutschland. Sie sind Musiker derselben Generation. Für beide ist musikalische Neugier und eine grundsätzliche Offenheit für Begegnungen selbstverständlich. Kennengelernt hatten sie sich schon vor Jahren. Die Gelegenheit, miteinander zu spielen, ergab sich 2012. Damals machte das Musikfest Bremen dem geschätzten Mandolinen-Virtuosen das Angebot, ein spezielles Ensemble zusammenzustellen. Avi Avital wandte sich an seinen Landsmann und Namensvetter Omer Avital, den Jazzbassisten aus New York. Im September des Jahres hatte "Avital meets Avital" Premiere im Bremer BLG-Forum. Damals am Klavier: Omer Klein. Für das Bremer Musikfest 2018 schlugen Avital und Klein ein neues Kapitel der Zusammenarbeit auf. Sie arrangierten eigene Stücke sowie traditionelle Themen ihrer Heimat. Und sie verschränkten Bach-Interpretationen Avitals mit Solo-Improvisationen Kleins.

Aufnahmen vom 28. August 2018 aus der Oberen Rathaushalle im Rathaus Bremen.

Am Mikrofon: Arne Schumacher, RB

Dieses Thema im Programm: Bremen Zwei, 15. August 2019, 10:25 Uhr

ARD Radiofestival 2019

Bremen Zwei
Mehr in der Rubrik "ARD Radiofestival"