Livestream

Bremen Zwei Rubriken Der Luchs

Luchs

Sommersprossen auf den Knien

Kinder- und Jugendbuchpreis Luchs 284

2. September 2010

Zum Buch

Tonje ist das einzige Kind in ihrem kleinen Dorf in Norwegen. Ihr allerbester Freund ist Gunnvald. Der ist zwar steinalt, macht aber jeden Unsinn mit, den Tonje sich ausdenkt. Und das ist eine ganze Menge! Als Gunnvald ins Krankenhaus kommt, taucht plötzlich eine fremde Frau auf. Sie zieht in sein Haus ein. Wer mag das sein? Welches Geheimnis hütet Gunnvald und warum ist die Frau so unfreundlich?

Buchcover [Quelle: Dressler Verlag]
Maria Parr: Sommersprossen auf den Knien, Cecilie Dressler Verlag, 2010 [Quelle: Dressler Verlag]

Tonje muss all ihren Ideenreichtum aufwenden, um das Rätsel zu lösen, die beiden zu versöhnen und ihrem Freund ein wunderbares Geschenk zu machen!
Eine außergewöhnliche Freundschaft und ein großes Geheimnis – ein Kinderbuch voller Wärme, Witz und in bester Lindgren-Tradition. Allerbestens auch zum Vorlesen geeignet. Ausgezeichnet 2009 mit dem renommierten norwegischen Brage-Preis.

Leseprobe:

Tonje ist eigentlich ein ziemlich mutiges Mädchen. Es gibt nicht viele Dinge, vor denen sie Angst hat. Sie hat keine Angst vor Gespenstern, denn an die glaubt sie nicht. Sie hat keine Angst davor, allein zu sein, denn das ist sie gewohnt. Sie hat keine Höhenangst, keine Angst vor der Dunkelheit, nicht vor schnellem Tempo, nicht vor Wasser, Feuer, Spinnen, Mäusen oder Gewitter. Und sie hat keine Angst vor Klaus Hagen. Aber es gibt etwas, wovor Tonje Angst hat, und davor hat sie so riesige Angst, dass es alles andere aufwiegt. Tonje Glimmerdal hat so über alle Maßen, von hier bis zur Bergspitze und zurück Angst vor Hunden, dass es eine Schande ist.

Maria Parr [Quelle: Dressler Verlag, Siri Juell Rassmussen]
Maria Parr [Quelle: Dressler Verlag, Siri Juell Rassmussen]

Die Autorin

Maria Parr wurde 1981 in Norwegen geboren. Bereits während ihres Studiums hat sie ihr erstes Kinderbuch – "Waffelherzen an der Angel" – geschrieben. Das Buch wurde für den norwegischen Brage-Preis nominiert und in zahlreiche Sprachen übersetzt.

Heike Herold [Quelle: Dressler Verlag, Carsten Gliese]
Heike Herold [Quelle: Dressler Verlag, Carsten Gliese]


Die Illustratorin

Heike Herold wurde 1974 in Münster geboren. Dort studierte sie an der Fachhochschule für Grafik-Design. Heute lebt Heike Herold als freie Grafikerin  in Köln.



Die Übersetzerin

Christel Hildebrandt, geboren 1952, studierte Soziologie, Germanistik und Literaturwissenschaft. Das Norwegische wurde nach dem Studium vom Hobby zum Beruf. Seit mehr als zwölf Jahren übersetzt sie vom Bilderbuch bis hin zum harten Thriller, von Henrik Ibsen bis zum Liebesgedicht. Daneben ist sie Mitherausgeberin mehrerer Anthologien aus dem nordischen Sprachraum, u.a. auch von "Mord am Fjord".

Luchs-Kinderbuchempfehlungen bei "Die Zeit"

Homepage Literaturhaus Bremen

Der Luchs