Livestream

Bremen Zwei Rubriken Latein Deutsche Fassung

Latein-Monatsnachrichten

Lateinischer Monatsrückblick März 2016

Deutsche Fassung

31. März 2016

Terrorangriff auf Europas Hauptstadt

Bei zwei Terroranschlägen in Brüssel sind mindestens 32 Menschen getötet und etwa 300 verletzt worden. Zu der Tat bekannte sich die Terrororganisation "Islamischer Staat". Die belgische Regierung rief eine dreitägige Staatstrauer aus. 

Flüchtlingspakt geschlossen

Menschen haben Blumen am Börsenplatz in Brüssel abgelegt. [Quelle: Imago, Reichwein]

In Brüssel haben sich die EU und die Türkei einstimmig auf ein Abkommen zur Bewältigung der Flüchtlingskrise geeinigt. Es soll den Strom an Flüchtlingen stoppen, die aus Syrien und anderen Ländern über die Ägäis in die EU kommen. Im Gegenzug erhält die türkische Regierung Finanzhilfen und Zugeständnisse bei Beitrittsgesprächen zur EU.

Reformer gestärkt

Die Reformkräfte um Präsident Hassan Rouhani haben bei den Parlamentswahlen im Iran deutlich an Stimmen dazu gewonnen. Gleichzeitig büßten die Konservativen an Einfluss ein. Auch bei der Wahl des Expertenrats, der im Falle des Todes des geistlichen Oberhaupts Ayatollah Ali Chamenei dessen Nachfolger wählt, wurden die Reformer gestärkt.  

Russland zieht Truppen ab

Der russische Präsident Wladimir Putin hat überraschend mit einem Teilabzug seiner Truppen aus Syrien begonnen. Zur Begründung sagte der Kreml-Chef, dass die Ziele des Militäreinsatzes weitgehend erfüllt wurden. Vor mehreren Monaten hatte Russland in den syrischen Bürgerkrieg eingegriffen, um seinen Verbündeten Bashar al-Assad zu unterstützen. 

Eklat im Europaparlament

Martin Schulz [Quelle: Imago, Zuma Press]
Martin Schulz [Quelle: Imago, Zuma Press]

Martin Schulz, der Präsident des Europaparlaments, hat einen griechischen Abgeordneten nach rassistischen Äußerungen des Saales verwiesen. Der Politiker der rechtsextremen Partei “Goldene Morgenröte” hatte in einer Debatte das türkische Volk beleidigt. Während Eleftherios Synadinos das Gebäude unter lautem Protest einiger Abgeordneter verließ, gab viel Beifall für den deutschen SPD-Politiker.

Gedenken an Supergau in Fukushima

Ein Erdbeben und eine Flutwelle zerstörten vor fünf Jahren das Atomkraftwerk Fukushima. Ganze Landstriche und Städte versanken damals, wobei  18.000 Menschen ihr Leben verloren. Am Gedenktag dieses Unglücks wurden in Japan und überall auf der Welt Gedenkminuten abgehalten.

Beste Lehrerin der Welt

Die palästinensische Lehrerin Hanan al-Hrub. [Quelle: DPA , Maher Abukhater]
ie palästinensische Lehrerin Hanan al-Hrub. [Quelle: DPA , Maher Abukhater]

Die Palästinenserin Hanan al-Hrub aus Bethlehem ist zur besten Lehrerin der Welt gekürt worden. Die Preisträgerin wuchs in einem Flüchtlingslager auf und unterrichtet heute Kinder in Ramallah, die von den kriegerischen Auseinandersetzungen im Nahen Osten traumatisiert sind. Die Pädagogin wendet sich in ihrer Arbeit unter anderem gegen Zwangsmethoden im Unterricht.

Bienenzucht im Bundestag

Der Deutsche Bundestag bekommt eine Bienenzucht mit 50.000 Kärntner Bienen (Apis mellifera carnica) - als Zeichen gegen das Insektensterben. Die Initiatoren, Bärbel Höhn von den Grünen und Martin Burkert von der SPD, planen auch die Herstellung eines Bundestagshonig. Sie verwiesen auf Aristoteles, der schon wusste, dass Bienen ebenso wie der Mensch “staatenbildende Tiere” sind.

Spielerin gedopt

Maria Scharapowa, eine der besten Tennisspielerinnen der Welt, ist bei den australischen Meisterschaften des Dopings überführt worden. Während des Turniers hatte die Weltklassespielerin verbotene Substanzen eingenommen. Scharapowa gestand ihren Fehler inzwischen öffentlich ein.

Notabilia: Das Forum Romanum in 3D


Das mitten in Rom gelegene Forum Romanum war viele Jahrhunderte lang sozusagen der Mittelpunkt des Reiches und deshalb mit vielen prächtigen Gebäuden ausgestaltet. Das kann man nun in Berlin im Winkelmann-Institut der Universität nachvollziehen. Dort läuft nämlich bis Mitte Mai eine Ausstellung, in der das Forum Romanum digital für einzelne Epochen des Römischen Reiches dreidimensional rekonstruiert ist und seine Gebäude auch einzeln aufgesucht werden können.

Mehr unter:

Das Forum Romanum in 3D

Weitere Informationen:

Der lateinische Text:
Nuntii Latini mensis Martii 2016

Die Nachrichten zum Anhören:
Nuntii Latini mensis Martii 2016 [5:54 Minuten]

Sprecher: Volker Lütjens

Rubriken