Livestream

Bremen Zwei Rubriken Latein Deutsche Fassung

Latein-Monatsnachrichten

Lateinischer Monatsrückblick Juli 2019

Deutsche Übersetzung

30. Juli 2019

Von der Leyen wird EU-Kommissions-Präsidentin +++ Die Welt feiert die Mondlandung +++ Bürgermeister Sieling tritt zurück +++ DFB-Pokal: Delmenhorst darf ins Weserstadion

Ursula von der Leyen (CDU)  [Quelle: Radio Bremen]

Von der Leyen wird EU-Kommissions-Präsidentin

Ursula von der Leyen wird die neue Präsidentin der EU-Kommission. Die CDU-Politikerin wurde im Europaparlament mit einem äußerst knappen Ergebnis in das Amt gewählt: Sie erhielt 383 Stimmen - die nötige absolute Mehrheit lag bei 374. Die 60-Jährige kann damit am 1. November die Nachfolge des Luxemburgers Jean-Claude Juncker antreten - als erste Frau in dieser Position. Erstmals seit 60 Jahren erobert jemand aus Deutschland das Amt.

Die Welt feiert die Mondlandung

Der 50. Jahrestag der Mondlandung wurde weltweit mit Veranstaltungen gefeiert. Am 20. Juli, vor einem halben Jahrhundert, hatten die Astronauten Neil Armstrong und Buzz Aldrin als erste Menschen den Mond betreten. Die Spuren, die die ersten beiden Astronauten hinterlassen haben, sind nach Angaben der US-Raumfahrtbehörde NASA auf dem Boden des Mondes immer noch zu sehen. Das zeigten Aufnahmen der Sonde "Lunar Reconnaissance Orbiter".

Bürgermeister Sieling tritt zurück

Der bisherige Bremer Bürgermeister Carsten Sieling (SPD) verzichtet als Konsequenz aus dem schlechten Wahlergebnis auf eine zweite Amtszeit. Die SPD in Bremen hatte bei der Bürgerschaftswahl ihr historisch schlechtestes Ergebnis eingefahren, stärkste Kraft wurde die CDU. Er übernehme mit seinem Schritt auch persönlich die Verantwortung dafür, sagte Sieling. Die die Spitzen von SPD, Grünen und Linken haben sich auf eine Koalition geeinigt.

DFB-Pokal: Delmenhorst darf ins Weserstadion

Für den Fünftligisten Atlas Delmenhorst wird sich der Umzug ins Weserstadion beim DFB-Pokalspiel gegen den benachbarten Bundesligisten Werder Bremen am 10. August finanziell lohnen. Die Bestellphase wurde mit Anfragen für 50.000 Tickets abgeschlossen, die 42.100 Zuschauer fassende Arena dürfte damit ausverkauft sein. Gemäß den Statuten werden die Einnahmen zwischen beiden Klubs fifty-fifty geteilt. Das Atlas-Stadion, in dem der niedersächsische Oberligist üblicherweise seine Heimspiele austrägt, hätte lediglich 6000 Besuchern Platz geboten.

Nuntii Latini mensis Iulii 2019 [3:35 Minuten]

Nuntii Latini mensis Iulii 2019

Dieses Thema im Programm: Bremen Zwei, 1. August 2019, 00:00 Uhr

Rubriken