Livestream

Bremen Zwei Rubriken Radio-Bremen-Krimipreis

Radio-Bremen-Krimipreis

Der Radio-Bremen-Krimipreis 2019 geht an Liza Cody

Preisverleihung am 27. November in Bremen

27. August 2019

Eine großartige Beobachtungsgabe, gepaart mit pointiertem Sprachgefühl und einer tiefen Menschlichkeit – all das zeichnet die Autorin Liza Cody aus. So sieht es die Jury vom Radio-Bremen-Krimipreis und hat sich deshalb für Liza Cody als Preisträgerin 2019 entschieden. Codys Protagonisten sind Menschen, die oft übersehen werden: Obdachlose, Unangepasste, Gescheiterte. Verliehen wird der Preis am 27. November im Rahmen der Radio-Bremen-Kriminacht. Jury-Mitglied und Bremen-Zwei-Redakteurin Jutta Günther stellt uns die Autorin vor.

Liza Cody [Quelle: Ariadne Verlag]
Liza Cody bekommt den Radio-Bremen-Krimipreis 2019. [Quelle: Ariadne Verlag]

Porträt: Liza Cody [3:18 Minuten]

Liza Cody bringt uns in ihren Werken Menschen nahe, die wir meist übersehen oder vergessen: Obdachlose, Unangepasste, Gescheiterte. Es gelingt ihr, uns mit Wärme und Anteilnahme am Schicksal ihrer Heldinnen teilnehmen zu lassen. Mit ihren treffsicheren, pointenreichen Schilderungen weckt sie mit Leichtigkeit unsere Neugier und Empathie für die Unsichtbaren der Gesellschaft.

Roman über die Abgründe der Musikindustrie

Buchcover: Ballade einer vergessenen Toten [Quelle: Argument Verlag]
Liza Cody: Ballade einer vergessenen Toten, Ariadne Verlag, 2019 [Quelle: Argument Verlag]

So beleuchtet sie in ihrem jüngsten Buch "Ballade einer vergessenen Toten" das Schicksal von Elly Astoria: Die 15jährige ist ein musikalisches Supertalent und zugleich ein ganz unauffälliges Wesen. Nur wenn sie musizieren kann, zieht sie Publikum, Kollegen und Fachleute in ihren Bann. Schon bald spielen alle Stars der Zeit ihre Kompositionen. Wenig später ist Elly tot und bald darauf vergessen. 35 Jahre später entwickelt sich ihre Biographin zur Detektivin. Welche überforderten Manager, neidischen Bandkolleginnen oder neureichen Plattenbosse  wollten Elly Astoria aus dem Weg haben? Geschickt beleuchtet Liza Cody dabei die Abgründe der Musikindustrie der 1970/80er Jahre.

Lizy Cody: Krimi-Tipp: Ballade einer vergessenen Toten

Schräge Plots, hochbrisante Themen

Liza Cody liebt unangepasste Persönlichkeiten mit außergewöhnlichen Biographien – wie sie selbst eine ist: Sie hat an der Royal Academy of Art studiert und sich als Grafikerin, Möbeldesignerin, Verkäuferin, Putzfrau, Restauratorin in Madame Tussaud’s Wachsfigurenkabinett und Basketballtrainerin durchgeschlagen – und als "Cody the Roady" in einer der schlechtesten Bands von ganz London, wie sie sagt. Immer folgt sie ihrem eigenen Stern – genau wie ihre Protagonisten.

Ihre schrägen, oft atemberaubenden Plots sind ebenso unterhaltsam wie berührend. Es gelingt ihr immer wieder, politische und kulturelle Themen in der Länge eines Kriminalromans zu erzählen und klug zu durchdringen.

Liza Codys Werke sind spannend erzählt, zugleich voller Schärfe, Wärme und hintersinnigem Humor.  Die Autorin verfügt über eine großartige Beobachtungsgabe, gepaart mit pointiertem Sprachgefühl und einer tiefen Menschlichkeit. Und, nicht zuletzt: einer großen Portion Selbstironie.

Vielfach ausgezeichnete Preisträgerin

Die 1944 in London geborene Schriftstellerin lebt  heute in Bath. Gleich für ihren ersten Krimi wurde sie 1980 mit dem John Creasey Memorial Award der britischen Crime Writers' Association für das beste Krimidebüt des Jahres in Großbritannien ausgezeichnet. Es folgten u.a. der Deutsche Krimipreis 2015 (für Lady Bag) und 2017 (für Miss Terry). Diese Werke landeten auch auf der Krimibestenliste, genau wie ihr jüngstes Buch "Ballade einer vergessenen Toten".

Der Radio-Bremen-Krimipreis wird Liza Cody im Rahmen der Radio-Bremen-Kriminacht am 27. November 2019 im Theater Bremen verliehen.

Der Radio-Bremen-Krimipreis ...

... zählt zu den renommiertesten Krimipreisen in Deutschland und zeichnet jedes Jahr einen qualitativ herausragenden Autor/ Autorin der deutschen oder internationalen Krimiliteratur aus. Er ist mit 2.500 Euro dotiert.

Die Jury:
  • Martina Bittermann, Radio Bremen-Redakteurin
  • Jutta Günther, Radio Bremen-Redakteurin und Krimibestenliste-Jurorin
  • Lore Kleinert, Journalistin

Dieses Thema im Programm: Bremen Zwei, 27. August 2019, 8:20 Uhr

Bremen Zwei