Livestream

Bremen Zwei Rubriken Kolumnen Popkultur

Jetzt neu: butenunbinnen.de, alles wichtige aus der Region

Audio

Roger Waters wird 75


Zusammen mit dem genialen Syd Barrett gründete Roger Waters 1967 die legendäre britische Psychdelic-Rock-Band "Pink Floyd". Ihre Alben wie "Ummagumma" oder später "Wish you were here" passten zum Zeitgefühl der Späthippies, die mit Musik und halluzinogenen Drogen Entspannung und neue Stufen des Bewusstseins zu inszenieren versuchten. Mit der Show "The Wall" 1990 auf dem Potsdamer Platz erfüllte sich Roger Waters, der am 06. September 75 wird, ein weiteres Mal den Traum vom Gesamtkunstwerk, was aber 1990 für einen Skandal gut war. Auf dem riesigen Schwein, das über der Show herumflog, war neben Hammer und Sichel, einem Kreuz, einem Dollarzeichen auch der Davidstern zusehen. Rasch war von Antisemitismus die Rede. Ob es Provokation oder politische Naivität von Roger Waters war und wie sein Hang zum Gesamtkunstwerk zu verstehen ist, das klären wir in unserer Pop-Kolumne mit Wolfgang Rumpf.

Autor/-in: Wolfgang Rumpf
Länge: 5:45 Minuten
Datum: Donnerstag, 6. September 2018
Sendereihe: Bremen Zwei | Bremen Zwei
Beitragsreihe: Popkultur

Rubriken