Livestream

Bremen Zwei Rubriken Kolumnen

Audio

Russland will Videos auf YouTube löschen lassen


Nach Schätzungen sind am vergangenen Wochenende wieder 50.000 Menschen in Russland auf die Straße gegangen um gegen die Regierung zu demonstrieren. Dieses Mal war die Veranstaltung von der Polizei genehmigt worden. Die drei Wochenenden zuvor wurden rund 2.000 Demonstranten festgenommen. Die Bilder davon auf der Plattform "YouTube" sind den Behörden ein Dorn im Auge und sie möchten diese löschen lassen. Über diesen russischen Aufruhr zur Zensur haben wir mit unserem Kolumnisten Jörg Schieb gesprochen.

Autor/-in: Jörg Schieb
Länge: 4:13 Minuten
Datum: Montag, 12. August 2019
Sendereihe: Bremen Zwei

Rubriken