Livestream

Bremen Zwei Rubriken Hörbuch-Tipps

Hörbuch-Tipp

Na dann gute Nacht!

Das langweiligste Hörbuch der Welt

20. September 2019

Ob wissenswertes über den Kreisverkehr, über saure Gurken oder den Trocknungsprozess von Farbe – die Autoren versprechen "die einschläferndsten Fakten der Welt". Und es liefert im Booklet ein paar Seiten voller Schäfchen, die man zählen kann. Florian Bänsch stellt das angeblich langweiligste Hörbuch der Welt vor.

Ob wissenswertes über den Kreisverkehr, über saure Gurken oder den Trocknungsprozess von Farbe – die Autoren versprechen "die einschläferndsten Fakten der Welt". Und es liefert im Booklet ein paar Seiten voller Schäfchen, die man zählen kann. Florian Bänsch stellt das angeblich langweiligste Hörbuch der Welt vor. (Hörverlag, 14,99 Euro)

Autor/-in: Florian Bänsch
Länge: 3:38 Minuten
Datum: Sonntag, 1. September 2019
Sendereihe: Bremen Zwei | Bremen Zwei

Wer Schriftsteller werden will, dem wird in Seminaren gerne der bewährte Schreibblockade-Killer der Schriftstellerin und Schreiblehrerin Brenda Ueland serviert. "Jetzt setzen Sie sich mal hin", sagte Ueland jedem jungen Schreiberling in ihren Seminaren, "und schreiben Sie einen Text, an dem nichts, aber auch absolut nichts interessant ist". Das sei nämlich, so die Idee, selbst für den langweiligsten Geist unmöglich.

Wissenswertes über Kreisverkehre. Der weltweit erste Kreisverkehr (im modernen Stil) war der Brautwiesenplatz in Görlitz, Deutschland, der im Jahr 1899 eröffnet wurde.

Die Professoren K. McCoy und Dr. Hardwick wollen nun das Unmögliche vollbracht haben: Das langweiligste Hörbuch der Welt, in dem nichts, aber auch wirklich gar nichts interessant ist.

Wie Farbe trocknet: Eine technische Erklärung. Bevor wir den Trocknungsprozess einer Anstrichfarbe beschreiben können, müssen wir uns zunächst einmal eingehend mit der chemischen Zusammensetzung der Anstrichfarbe beschäftigen. Diese besteht hauptsächlich aus Pigmenten, die der Farbe ihren Farbton und ihre Deckkraft verleihen.

Uninteressanter Unsinn

Ein seltsames Hörbuch. Zum einen handelt es sich bei McCoy und Hardwick, "Professoren am Institut für Sinnlose Studien" offenbar um Pseudonyme unbekannter Autoren. Zum anderen ist am Titel nichts ironisch, es gibt hier keine versteckten Türen und geheime Bedeutungen: "Na dann gute Nacht“ ist, wirklich, ein Hörbuch voll von uninteressantem Unsinn.

Schließen Sie die Augen. Sie gehen einen betonierten Weg entlang. Links von Ihnen befindet sich eine Betonmauer. Rechts von Ihnen befindet sich eine Betonmauer. Direkt neben Ihnen, zu ihrer linken Seite, steht ein kleines, blaues Auto. Daneben ein großes, graues Auto. Dann, ein weißes Auto. Gefolgt von einem roten Auto...

Gelesen von Bjarne Mädel

Ich habe es von vorne bis hinten durchgehört. Aufmerksam. Und gerne. Gut, ich habe nebenbei andere Dinge gemacht – Hausarbeiten, Spaziergänge, Videospiele. Aber wer keinen Spaß daran hat, sich von Bjarne Mädel die Geschichte der Einmachgurke vorlesen zu lassen, der weiß nicht was Spaß ist. Ein Fehlschlag ist das Buch nur insofern, als dass es als Einschlafhilfe gänzlich ungeeignet ist. Dazu ist es viel zu unterhaltsam.

Gurken die in Salzlake eingelegt wurden, heißen: Saure Gurken. Gurken, die unter Zuckerbeigabe sauer eingelegt wurde, heißen: Süß-saure Gurken. Einige Historiker behaupten, die älteste saure Gurke gehe auf das Jahr 2400 vor Christus zurück ...

Fazit

Brenda Ueland behält Recht: Allein der Versuch der Autoren McCoy und Hardwick, langweilig zu sein, ist unausweichlich interessant. Und manchmal sogar der Inhalt. Es ist professioneller Unsinn, und damit ein wahres Kunstwerk. Außerdem: zutiefst beruhigend. "Na dann gute Nacht" ist ein fabelhafter Gag.

Infos:
"Na dann gute Nacht! Das Langweiligste Hörbuch der Welt". Prof. K. McCoy, Dr. Hardwick. Lesung mit Bjarne Mädel, Der Hörverlag, 14,99 Euro

Dieses Thema im Programm: Bremen Zwei, 20. September 2019, 9:40 Uhr

Hörbuch-Tipps