Livestream

Bremen Zwei Rubriken Der Kommentar

Der Kommentar

Japan erlaubt Mensch-Tier-Mischwesen

Ein Kommentar von Daniela Remus

1. August 2019

Ein neues Gesetz in Japan erlaubt es Forschern an der Universität Tokio, Mischwesen aus Mensch- und Tierzellen zu erschaffen. So sollen Ersatzorgane für kranke Menschen produziert werden. Fortschritt oder unzulässige Grenzüberschreitung? Ein Kommentar von Daniela Remus.

Pipette mit Probe im Labor [Quelle: Radio Bremen]

Lebendige Ersatzteillager

Mischwesen aus Mensch und Tier finden sich schon auf den ältesten Felszeichnungen und Skulpturen der Menschheit und sind aus der antiken Mythologie nicht wegzudenken. Aber sollten sie nun nach dem neuesten Stand der Forschung in Laboren auch tatsächlich hergestellt werden? Um eventuell am Tag X als lebendige Ersatzteillager für menschliche Organe zur Verfügung zu stehen? Ich meine: Nein!

Zu viele Fragen noch ungeklärt

Da sind auf der einen Seite die Zweifel der Experten. Übereinstimmend sagen sie, zum gegenwärtigen Zeitpunkt könne nicht ansatzweise die Rede davon sein, dass ein solches Vorhaben tatsächlich zeitnah umgesetzt werden kann. Zu viele Fragen seien noch ungeklärt, was die Abstoßungsreaktionen in den Organismen oder die gentechnischen Veränderung angeht.

Mensch, Tier, oder rechtlose Sache?

Auf der anderen Seite steht der Tierschutz. Ist es richtig, Tiere als menschliche Ersatzteillager zu züchten und zu töten? Und dann gibt es auch noch weitere ethische Bedenken. Wie wollen wir beispielsweise mit einer neuen Lebensform umgehen? Ist sie Mensch, ist sie Tier, ist sie ein eine rechtlose Sache, die nur zum Zweck der körperlichen Ausbeutung hergestellt wird? Rechtfertigt das Argument, es fehlten Organe für die Organtransplantation diesen Ansatz?

Verfrüht und unangebracht

Alle diese Fragen können wir im Moment noch nicht beantworten. Deshalb halte ich den Schritt des japanischen Wissenschaftsministeriums solche Chimären bis zur Geburt heranwachsen zu lassen, nicht nur für verfrüht sondern auch für unangebracht.

Kommentar: Japan erlaubt Mensch-Tier-Mischwesen [1:24 Minuten]

Dieses Thema im Programm: Bremen Zwei, 1. August 2019, 08:35 Uhr

Der Kommentar
Mehr zur Beitragsreihe "Der Kommentar"