Livestream

Bremen Zwei Rubriken Neue Bücher

Buch-Tipp

Gehst Du Goethe!

Speed-Dating mit deutschen Klassikern

13. Februar 2019

Mit den Klassikern der Literaturgeschichte ist es so eine Sache: Sie sind gut erzählte Geschichten, aber sie sind auch oft anstrengend zu lesen. Wie praktisch, dass es die kleinen Internet-Filme von Michael Sommer gibt, der darin Literatur in kompakten zehn bis 15 Minuten inszeniert – mit Playmobilfiguren. Diese Kurzversionen gibt es jetzt als Buch. Kerstin Burlage hat es gelesen.

Mit den Klassikern der Literaturgeschichte ist es so eine Sache: Sie sind gut erzählte Geschichten, aber sie sind auch oft anstrengend zu lesen. Dass man sie womöglich im Schulunterricht lesen muss oder musste, macht die Sache auch nicht besser. Wie praktisch, dass es da die kleinen Internet-Filme von Michael Sommer gibt, der darin die Literatur-Klassiker in kompakten zehn bis fünfzehn Minuten inszeniert – mit Playmobilfiguren. "Sommers Weltliteratur to go" heißen diese beliebten Filmchen. Aus denen nun doch wieder ein Buch geworden ist und Kerstin Burlage stellt es vor.

Autor/-in: Kerstin Burlage
Länge: 4:42 Minuten
Datum: Mittwoch, 13. Februar 2019
Sendereihe: Der Morgen | Bremen Zwei

"Weltliteratur to go": Youtube-Filme als Buchversion

Zehn ausgesuchte Klassiker der deutschen Literatur hat Michael Sommer kurz zusammengefasst: unter anderem Kafkas "Verwandlung", Goethes "Leiden des jungen Werther" und "Der Sandmann" von E.T.A. Hoffmann. "Speed-Dating" nennt Sommer das. Er macht es wie in den Filmen, mit eher flapsiger Sprache und etwas platten Witze. Illustriert sind die Geschichten mit Playmobil-Figuren; das macht Buch lustig anzuschauen.

Das Buch ist sehr nah an Michael Sommers "Weltliteratur to go", kurzen Youtube-Filmen, in denen er seit inzwischen fünf Jahren Klassiker der Literatur nachspielt und erzählt. Damit ist er sehr erfolgreich: Zum Beispiel hat Sommers Version von Goethes Faust I über 700.000 Klicks.

Den Sinn der Sache erklärt er so:

Wenn wir Literatur für die Schule brauchen oder um beim nächsten Date angeben zu können oder um einen Geschäftspartner über’s Ohr zu hauen, dann brauchen wir eine knackige Kurzversion, die alles Wichtige enthält und sich mit bunten Bildern in unsere Großhirnrinde einbrennt.

Michael Sommer

Warum das Buch, wenn es die Filme gibt?

Beides hat seinen Reiz, finde ich. Man kann wieder auffrischen, was man vor Ewigkeiten mal gelesen hat, und sich dabei auch noch amüsieren. Gut ist, dass Sommer bei beidem am Schluss eine kurze Einordnung zum Stück und zum Autor gibt – sachlich und bezogen auf die heutige Zeit. Insgesamt können die Geschichten natürlich nicht die Lektüre ersetzen – das sollen sie auch nicht – aber es ist eine kurzweilige Art, sich mit den Klassikern der Literatur zu befassen.

Buch-Infos:
Michsel Sommer: "Sommers Weltliteratur to go: Gehst Du Goethe! – Speed-Dating mit deutschen Klassikern", Fischer Verlag, 160 Seiten, 15 Euro

Dieses Thema im Programm: Bremen Zwei, 13. Februar 2019, 9:38 Uhr

Bremen Zwei