Livestream

Bremen Zwei Rubriken Neue Bücher

Buch-Tipp

Leonardo da Vinci

Eine Biographie

18. Januar 2019

Man hat viel von ihm gehört, und in diesem Jahr 2019 wird man noch mehr von ihm erfahren: Leonardo da Vinci, das Maler-Genie, der Technik-Guru der Renaissance, der Naturforscher und Ketzer – ihm zu Ehren wird es viele Ausstellungen, Tagungen und auch wieder einige Bücher geben, denn die Welt erinnert am 2. Mai an seinen 500. Todestag.

Buchcover: Leonardo da Vinci [Quelle: Verlag C.H.Beck]
Volker Reinhardt: Leonardo da Vinci, Verlag C.H.Beck, 2018 [Quelle: Verlag C.H.Beck]

Eine der ersten deutschen Publikationen zum "Da-Vinci-Jahr" war Volker Reinhardts Biographie "Leonardo da Vinci. Das Auge der Welt". Unser Kulturredakteur Stephan Cartier hat mehr als nur einen Blick hineingeworfen.

Das Auge der Welt [3:23 Minuten]

Volker Reinhardt ist Historiker. In seinem Buch schaut er hinter die Mythen und Rätsel um das Malergenie Leonardo da Vinci.

Er will uns sagen, der gute Leonardo war kein Sonnenkind. Er war einer, der teilweise sehr isoliert war in seinem Leben, der auch manchmal in der zweiten Reihe stand, hinter Michelangelo, Raffaelo oder Botticelli. Und er war vor allem einer, der mit seinem Gemälden nicht fertig geworden ist.

Stephan Cartier

Wir hätten ja immer die "Mona Lisa" oder das "Abendmahl" vor Augen, aber da Vinci habe sehr langsam gearbeitet und auch viele Werke nicht zu Ende gebracht.

Naturwissenschaftliche Orientierung

Der Autor versucht anhand von Quellen und belastbarem Material uns einen "etwas abgeschlackten Leonardo zu präsentieren", sagt Stephan Cartier. Es gebe nichts komplett Neues über das Malergenie zu erfahren, das Buch mache aber deutlich, dass da Vinci ein sehr naturwissenschaftlich orientierter Mann war, im Gegensatz zu den Humanisten. Im Buch stehen neben den Kunstwerken die naturwissenschaftlichen Studien im Vordergrund.

Fazit

Volker Reinhardt hat schon einige Biografien vorgelegt und ist als eloquenter Schreiber bekannt. Das Buch lese sich gut, habe aber nicht voll überzeugt, "weil vieles von dem Menschen Leonardo im Verborgenen bleibt" meint Stephan Cartier.

Infos:
Volker Reinhardt: Leonardo Da Vinci. Das Auge der Welt, Biographie; 2018, C.H. Beck Verlag, 382 Seiten, 28 Euro

Dieses Thema im Programm: Bremen Zwei, 18. Januar 2019, 12:40 Uhr

Bremen Zwei