Livestream

Bremen Zwei Rubriken Ausstellungen

Atelierhaus Friesenstraße

"Norden": Arbeiten Bremer Künstler

17. November 2019

Was wir mit dem Norden verbinden, ist von vielen Eindrücken und Überlieferungen beeinflusst: von kulturellen, technischen und gesellschaftlichen Errungenschaften, aber auch von Besonderheiten der Natur. Vier Künstler der Ausstellung "Norden" wenden den Blick nicht ab von dramatischen Klimaveränderungen.

Blick in den Ausstellungsraum [Quelle: Dolf Bissinger]
Austellung NORDEN im Atelierhaus Friesenstraße [Quelle: Dolf Bissinger]

Waldbrände in Australien, Jahrhunderthochwasser in Venedig, Gletscherschmelze in den Alpen. Wir stecken mittendrin im Klimawandel. Und angesichts der globalen Erderwärmung könnten Winter mit Schnee und Eis selbst im hohen Norden bald der Vergangenheit angehören. Klassisch winterliche Stimmung kommt jetzt im Atelierhaus Friesenstraße im Bremer Steintorviertel auf.

Der Weg nach Norden führt in einen Hinterhof im Bremer Steintorviertel, zur Friesenstraße 30, in ein ehemaliges Speditionshaus, das vor gut 20 Jahren zum Atelierhaus umgebaut wurde. Die Ausstellung im Erdgeschoss zeigt Arbeiten von vier Bremer Künstler*innen. Gemälde, Installationen und Zeichnungen – bei aller Unterschiedlichkeit haben sie eines gemeinsam: gedeckte und kühle Farben. Dolf Bissinger ist einer der Künstler:

Die Kühle ist natürlich ein Gesichtspunkt, der von allen besonders herausgestellt worden ist, und auch die Farbigkeit, also beim Norden ist alles ziemlich kühl
Zwei Bilder nebeneinander an einer Wand in der Ausstellung. [Quelle: Dolf Bissinger]
Austellung NORDEN im Atelierhaus Friesenstraße [Quelle: Dolf Bissinger]

Wolkenformationen und Winterlandschaften

Grau, weiß und blau dominieren. Auf dem Gemälde von Dolf Bissinger: weiß überzuckerte Fischerhuder Wiesen unter blassgrauem Winterhimmel, am Horizont Bäume mit Raureif überzogen. Benjamin Beßlich hat Wolkenformationen mit Bleistift auf Transparentpapier gezeichnet und Eisberge in gelb-graue Hornplättchen geritzt. Werner Henkel hat mit Birkenrinde abstrakte Schneelandschaften geklebt und Anette Venzlaff hat sich von Caspar David Friedrich inspirieren lassen.

Winterschlaf, Winterlandschaften und Winterszenen, Eisgeister, Eisberge und Eisbären – sogar bis zum Nordpol führt die Ausstellung. Der liegt auf einer Glasplatte unter einer Glashaube und besteht aus einem Magneten, bedeckt von feinen Eisenspänen. Mit dem Norden verbindet das Künstlerquartett hauptsächlich winterliche Motive. In Zeiten des Klimawandels kann sich das natürlich schnell ändern, sagt Dolf Bissinger:

Das wird ja katastrophale Veränderungen für uns haben, für unsere Kinder und Enkelkinder. Und es geht uns Künstlern eben auch darum, in den eigenen Bildern, das ... zu betonen, was da verloren geht an Schönheit.
Vierzehn Bilder an einer Wand in der Ausstellung. [Quelle: Dolf Bissinger]
Austellung NORDEN im Atelierhaus Friesenstraße [Quelle: Dolf Bissinger]

Zwei Jahre Vorbereitung

So hat Bissinger sibirische Tiger und arktische Rentiere auf Seiten des preußischen Seeatlasses von 1749 gezeichnet. Auch der Klimawandel selbst wird zum Thema. In Werner Henkels Installation ist das Eis bereits geschmolzen. 28 Eis am Stiel sind als gelb-weiße Masse ineinandergelaufen und bilden samt Holzstäbchen eine Art Mahnmal für die Polarkappenschmelze. Ironie und Ernst liegen im Norden nicht weit auseinander. Für Anette Venzlaff gehören hierhin Hans Albers und die Reeperbahn. Ihnen hat sie kleine Spieluhren gewidmet. Und Werner Henkel hat Goethes berühmte Italienreise kurzerhand nach Norwegen umgeleitet.

Zwei Jahre hat sich das Künstlerquartett auf die Ausstellung vorbereitet, alle Arbeiten sind exklusiv dafür entstanden. Ob Scherenschnitt oder Guckkasten, reale Algen aus dem Wattenmeer oder irreale Monster aus dem Eis, ob gegenständliche oder abstrakte Betrachtungen – der künstlerische Blick auf Kälteparadiese und Klimawandel fällt intensiv, vielfältig und pointiert aus. Und so kann man sich am Ende durchaus für den kühlen Norden erwärmen.

Norden Atelierhaus Friesenstraße Künstlerhaus Bremen [3:57 Minuten]

Infos zur Ausstellung

"Norden" – Atelierhaus Friesenstraße, Friesenstraße 30, 28203 Bremen
8. November 2019 bis 1. Dezember, Mi und Sa 16-18 Uhr, So 11-13 Uhr

Dieses Thema im Programm: Bremen Zwei, 17. November 2019, 15:14 Uhr.

Ausstellungen