Livestream

Bremen Zwei Musik CD-Tipps

CD-Tipp

Wunderschöne Herbstmusik

14. November 2019

Leonard Cohen, Joni Mitchell, Neil Young – Kanada ist das Heimatland der großen Songpoeten. Seit ein paar Jahren pirscht sich ein noch junger Musiker an die erste Liga der kanadischen Singer-Songwriter an: Leif Vollebekk. Gerade hat er sein viertes Album veröffentlicht.

Cover: Leif Vollebekk, New Ways (Opaque Beige), Secret City (Rough Trade) [Quelle: Secret City (Rough Trade)]
Leif Vollebekk, New Ways (Opaque Beige), Secret City (Rough Trade) [Quelle: Secret City (Rough Trade)]

Mehr Groove, mehr Soul

Er wollte sich verändern. Nachdem Leif Vollebekks letztes Album eine reine Balladensammlung geworden war, wollte er beim neuen Album "New Ways" wortwörtlich neue Wege gehen. Mehr Groove, mehr Soul, mehr Rhythmus. Der Singer-Songwriter aus Montreal hat nämlich vor allem bei seinen Live-Konzerten feststellen müssen, dass eine Ballade nach der anderen doch recht eintönig klingen kann. Also hat sich Vollebekk verschiedene Schlagzeuger ins Studio eingeladen, sie als menschliche Metronome benutzt und das Tempo etwas angezogen. 

Liebe zur Musik

Leif Vollebekk, Sohn eines Norwegers und einer Frankokanadierin, entdeckt schon früh seine Liebe zur Musik. Als Kind lernt er Geige, Gitarre und Klavier, in der Schulzeit nimmt er in jeder freien Minute Songs auf – mit einem alten Vierspurrekorder und einem Schlagzeug, das er auch noch selbst spielt. "Wenn ich mir heute meine alten Songs anhöre", sagt Vollebekk, "dann denke ich: Oh, den Typen kenne ich gar nicht mehr." Ein Suchender ist er immer noch: Im Studio kann ein kleiner Positionswechsel eines einzelnen Mikrofons den kompletten Song verändern. Bei den Aufnahmen zu seinem neuen Album "New Ways" wollte Vollebekk genau diese kleinen Veränderungen hören und spüren. 

Vom Imitator zum eigenen Ich 

Früher habe ich beim Songschreiben gedacht: Das soll wie ein Neil-Young-Song werden und das soll wie Bob Dylan klingen. Und irgendwann war da keiner mehr, den ich imitieren konnte.

Leif Vollebekk.

Erst kam der Schreck, dann das Selbstbewusstsein: Jetzt bin nur noch ich übrig, das ist meine Stimme, so klinge ich. Der Kanadier nimmt sich Zeit für seine Songs; das fast siebenminütige Stück "Transatlantic Flight" baut sich langsam auf, wird intimer und intensiver und mündet schließlich in die ungewöhnliche Liebeserklärung: "Du siehst gut aus, wenn du müde bist während eines Flugs über den Atlantik".

Wunderschöne Herbstmusik

Nach dem Flug über den Atlantik endet "New Ways" mit einem echten Countrysong namens "Apalachee Plain". Der Kanadier fühlt sich hörbar wohl auf seinen neuen Wegen: Alles klingt wohldosiert, beseelt und lebendig. "New Ways" wunderschöne Herbstmusik von Leif Vollebekk.

Leif Vollebekk: New Ways [3:32 Minuten]

Dieses Thema im Programm: Bremen Zwei, 14. November 2019, 10:40 Uhr.

CD-Tipps
Mehr in der Rubrik "CD-Tipps"