Livestream

Bremen Zwei Musik CD-Tipps

CD-Tipp

Di tanti palpiti

9. Oktober 2019

Niccolo Paganini, Antonín Dvořák, Maurice Ravel – das sind große Komponisten, die auf den ersten Blick nicht allzu viel miteinander zu tun haben. Die Geigerin Lea Birringer bringt sie und noch andere auf ihrem neuen Album zusammen, das sie mit ihrer Schwester, der Pianistin Esther Birringer, einspielte.

Cover: Lea Birringer, Di Tanti Palpiti, Rubicon [Quelle: Rubicon]
Lea Birringer, Di Tanti Palpiti, Rubicon [Quelle: Rubicon]

Lea Birringer hat gemeinsam mit ihrer Schwester ein ganz persönliches Album zusammengestellt – "meine absoluten Lieblinge der virtuosen Violinliteratur" nennt sie ihre Auswahl. Darunter sind natürlich auch bekannte Reißer wie Waxmans "Carmen-Fantasie" oder Sarasates "Zigeunerweisen". Eröffnet wird diese schöne und unterhaltsame CD mit der Konzertpolonaise von Henryk Wieniawski.

Die beiden Schwestern verstehen nicht nur ihr Fach, sondern hauchen den neun Miniaturen wirklich Leben ein. Die Geigerin Lea Birringer kann beides: Tempo und Tiefe. Ihre Interpretationen sprechen einerseits von einer unbändigen Musizierfreude, andererseits aber auch von der Fähigkeit, in die manchmal gar nicht so leicht zu erkundenden Untiefen einer gewissen Melancholie einzudringen. Ihre Schwester unterstützt sie mit großem Einfühlungsvermögen. Für Kritiker ist Esther Birringer sowohl ein "kraftvolles Energiebündel" als auch eine "sanfte Klavierpoetin".

Lea Birringer: Di tanti palpiti [3:32 Minuten]

Dieses Thema im Programm: Bremen Zwei, 09. Oktober 2019, 11:40 Uhr.

CD-Tipps
Mehr in der Rubrik "CD-Tipps"