Livestream

Bremen Zwei Musik CD-Tipps

CD-Tipp

American Standard

28. Februar 2020

Ein Künstler der US-Babyboomer-Generation singt Songs aus dem "American Songbook" – das ist nichts Ungewöhnliches. Doch wenn Songwriter-Ikone James Taylor jetzt Standards aus ferner Zeit interpretiert, dann hat das mehr als nur eine Dimension.

CD-Cover: American Standard [Quelle: Concord Records]
James Taylor: American Standard [Quelle: Concord Records]

Zum stilbildenden Songwriter-Star wurde James Taylor Anfang der 1970er Jahre mit klassischen Songs wie "Fire And Rain" oder "You’ve Got A Friend". Jetzt hat er ein neues Album veröffentlicht. Sein Repertoire auf "American Standard" stammt aus den Jahrzehnten von den Zwanzigern bis zu den frühen Sechzigern.Einen Song aus dem Jahr 1927 stellt James Taylor an den Anfang dieses Herzensprojekts: "My Blue Heaven" – damals Millionen Mal als Notenblatt verkauft, ein Mega-Hit der damaligen Zeit. Dazu Symbol einer Ära, die in Sachen Song-Kunst für Taylor bis heute unerreicht ist:

Das ist die höchste Qualitätsstufe der amerikanischen Popularmusik, vielleicht sogar der westlichen Popmusik, wenn es um Songwriting geht...Diese Songs waren gemacht, um von Ensemblemitgliedern in Musicals gesungen zu werden. Oder von Menschen, die sich Noten kauften, um sie selbst zu spielen. Die Songs brauchten dafür drei Elemente: Akkorde, Melodien und Texte.

James Taylor präsentiert mit seinem 19. Studioalbum ein etwas anderes Standards-Album als üblich. Musikalische Reduktion ist hier Programm. Alle Songs bekommen den typischen Taylor-Touch. Hochmusikalisch, elegant, makellos. Aus musikalischem Allgemeingut wird so auch Persönliches. Die Stimme des Sängers trägt jeden Song souverän.

Unsentimental ist sie nicht, die Kunst von James Taylor. Sie ist nicht für jedermann. Doch wer etwas mit dieser Stimme verbindet, ihr großes amerikanisches Herz spürt, der kann auf "American Standard" Qualitäten finden, die auch die Songklassiker von James Taylor selbst auszeichnen: Großzügigkeit, Liberalität, Zugewandtheit, Seele.

Ich wollte zu diesen Songs kommen, so lange ich es noch kann. Ich wollte sie mit meinem musikalischen Vokabular zum Ausdruck bringen, mit meiner Stimme, mit meinen Entscheidungen.

James Taylor

James Taylor: American Standard [3:52 Minuten]


Dieses Thema im Programm: Bremen Zwei, 28. Februar 2020, 09:35 Uhr

CD-Tipps
Mehr in der Rubrik "CD-Tipps"