Livestream

Bremen Zwei Themen

Bremer Justiz chronisch unterbesetzt

"Wir können keine Fließbandarbeit anstreben"

Gespräch mit Andreas Helberg, Vorsitzender Richterbund Bremen

21. September 2018

Die einen haben gar keine, die anderen viel zu viel Arbeit. Zu letzteren zählen auch die Richter und Staatsanwälte im Land Bremen. Das hat eine Umfrage ergeben, die der Bremische Richterbund durchgeführt hat.

Ein Richter arbeitet hinter Aktenbergen. [Quelle: DPA, Robert B. Fishman]
Einen Schreibtisch ohne Akten kennt kein Bremer Richter oder Staatsanwalt. [Quelle: DPA, Robert B. Fishman]

Andreas Helberg, Vorsitzender des Bremischen Richterbundes, hat bei der Vorstellung der Umfrage einen jungen Staatsanwalt gesprochen, der erst zwei Jahre im Amt ist. "Er erzählte mir, er würde gerne mal einen blanken Tisch haben." Außerdem habe er in einer Woche jeden Tag zwölf Stunden gearbeitet und dann noch am Wochenende jeweils sechs Stunden Fälle bearbeitet. An dem darauffolgenden Montag sei der Schreibtisch aber wieder mit drei neuen Aktenstapeln voll gewesen. Leider sei das für viele Realität, sagt Helberg.

Wir kommen gegen diese Masse nicht an. Wir haben zu wenig Leute.

Andreas Helberg, Vorsitzender Bremischer Richterbund

Qualitätsansprüche leiden

Die Umfrage zeigt: 85 Prozent der Befragten fühlen sich hoch bis extrem belastet. Das sei schon ein Alarmzeichen für sich. Besonders die Kolleginnen und Kollegen in Teilzeit stünden dabei unter Druck. Ein weiteres Problem: 56 Prozent bemängeln, dass sie ihren eigenen Qualitätsansprüchen nicht mehr genügen könnten. Das zeige sich am stärksten bei der Staatsanwaltschaft.

Das ist dann zum Teil nur noch Fließbandarbeit. Und das ist nichts, was wir anstreben können und wollen und auf Dauer hinnehmen können.

Andreas Helberg, Vorsitzender Richterbund Bremen

In der Verantwortung steht die Politik, sagt Helberg. Trotzdem würde man sich wünschen, dass Behördenleiter und Gerichtsleiter lauter auf die Probleme hinweisen würden. Der Verlust des Vertrauens in die politischen Vertreter sei eh bereits immens.

Andreas Helberg: "Wir kommen gegen diese Masse nicht an." [4:46 Minuten]

Dieses Thema im Programm: Bremen Zwei: 21. September 2018, 11:40 Uhr

Mehr zum Thema:
Viele Bremer Richter und Staatsanwälte fühlen sich am Limit

Bremen Zwei
Info & Service
Themen-Archiv