Livestream

Bremen Zwei Themen

30 Jahre Mauerfall

Persönliche Erinnerungen an den 9. November 1989

Die DDR öffnet ihre Grenze – als in der Tagesschau am Abend des 9. Novembers 1989 die Meldung verlesen wird, dass Bürger der DDR ab sofort die Grenze passieren dürfen, können es viele Menschen kaum glauben. Große Freude, Aufregung, aber auch Angst vor der Zukunft – die Erinnerung an den Abend des Mauerfalls hat sich bei vielen eingebrannt, auf beiden Seiten der Grenze. Wir haben unsere Follower bei Facebook gefragt, wie sie diesen geschichtsträchtigen Tag erlebt und wann sie von der Nachricht erfahren haben. Drei von ihnen haben uns ihre Geschichte im Studio erzählt.

Nachrichtensprecher Jo Brauner verliest die Meldung über die Maueröffnung am 9. November 1989 [Quelle: Tagesschau]
Viele konnten es zunächst gar nicht glauben: Am 9. November 1989 verliest Jo Brauner in der Tagesschau die Meldung über die Grenzöffnung [Quelle: Tagesschau]

"Man hat erst gar nicht so schnell begriffen, was da passiert"

Wir haben Sie den 9. November 1989 erlebt? Michaela Thimm war am 9. November mittendrin. Für ihre Polizeiausbildung lebte sie 1989 in Berlin und wurde von den Ereignissen dort hautnah mitgerissen.

Autor/-in: Steffi Pesch
Länge: 45 Sekunden
Datum: Mittwoch, 6. November 2019
Sendereihe: Online | Radio Bremen

Michaela Thimm aus Ganderkesee hat 1989 in Berlin gewohnt und dort ihre Ausbildung gemacht. Vom Mauerfall hat sie in den Nachrichten erfahren: "Man hat es gehört, aber man hat erst gar nicht so schnell begriffen, was da passiert", erzählte sie im Interview. Die Straßen in Berlin waren voll von Menschen, alle strömten Richtung Mauer. Thimm ist mit Freunden direkt zum Brandenburger Tor gelaufen und auf die Mauer geklettert und war danach noch bis spät in der Nacht in der Stadt unterwegs und hat gefeiert. Ein Stückchen Mauer erinnert sie auch heute noch an diesen besonderen Abend.

"Wie ein Film, der vor einem abläuft"

"Man nimmt das ja alles gar nicht richtig wahr, sondern das ist eher wie in einem Film, der vor einem abläuft", Katja Hüller lebte 1989 in Halle an der Saale und hat erst am 10. November vom Mauerfall erfahren.

Autor/-in: Steffi Pesch
Länge: 45 Sekunden
Datum: Mittwoch, 6. November 2019
Sendereihe: Online | Radio Bremen

Katja Hüller lebte damals in Halle an der Saale, war im Oktober 1989 zum zweiten Mal Mutter geworden und hat von der Nachricht des Mauerfalls erst am nächsten Morgen erfahren. Sie konnte es zunächst gar nicht glauben: "Ich war gerade im Bad, habe meine Tochter gewickelt und im Wohnzimmer lief das Radio und da habe ich das gehört." Einen Monat später ist sie nach West-Berlin gereist und war überwältigt von der Stimmung in den Menschen, die dort überall unterwegs waren. "Man nimmt das ja alles gar nicht richtig wahr, sondern das ist eher wie in einem Film, der vor einem abläuft." Seit 20 Jahren lebt Katja Hüller nun im Westen und freut sich vor allem darüber, dass ihre Kinder frei aufwachsen konnten. Eingesperrt habe sie sich selbst in der DDR aber nicht gefühlt, "Das ist mir erst so richtig bewusst geworden, als die Mauer gefallen war."

Wiedervereinigung der Familie

Wir haben Sie den 9. November 1989 erlebt? Diese Frage haben wir Ihnen auf unserer Facebook-Seite gestellt und Ute Schwarzrock aus Osterholz-Scharmbeck hat im Studio ihre Erinnerung mit uns geteilt.

Autor/-in: Steffi Pesch
Länge: 47 Sekunden
Datum: Mittwoch, 6. November 2019
Sendereihe: Online | Radio Bremen

Als Ute Schwarzrock aus Osterholz-Scharmbeck drei Jahre alt war, kurz vor dem Mauerbau, sind ihre Eltern mit ihr zusammen aus Dresden in den Westen geflohen. Deshalb war für sie der Mauerfall ein extrem emotionales Ereignis, schließlich hatte sie Familie und Verwandtschaft auf beiden Seiten. "Ich habe es nach der Arbeit im Fernsehen gesehen. Rotz und Wasser geheult vor Freude", schrieb sie uns über unsere Facebook-Seite. Sie kannte ihre Verwandtschaft im Osten nur aus Erzählungen, umso größer war die Sehnsucht, die Empfänger der vielen "Päckchen-nach-drüben" endlich persönlich kennenzulernen.

Weitere Themen zum Mauerfall:
Die friedliche Revolution

Dieses Thema im Programm: Bremen Zwei, 7. November 2019, 7:10 Uhr

Bremen Zwei
Info & Service
Themen-Archiv