Livestream

Bremen Zwei Themen

Audio

"Künftiger SPD-Parteivorsitz braucht Humor"


Sieben gemischte Doppel und ein Einzelbewerber gehen ab jetzt ins Rennen um den SPD-Parteivorsitz. Der Juso-Vorsitzende Kevin Kühnert unterstützt Saskia Esken und Walter-Borjans. "Die beiden bringen eine ganz große Glaubwürdigkeit mit. Neben einem klaren inhaltlichen Profil ist das glaube ich der Punkt, den die SPD braucht!" Für die künftige Parteispitze seien, neben einem klaren inhaltlichen Profil, Humor und etwas Selbstironie wichtig. "Mit der SPD wird immer so ein bisschen 'Hau den Lukas' gespielt.' Jeder darf noch mal drauf hauen. (...) Da muss man eine dicke Haut haben, um das aushalten zu können. Und manchmal muss man auch mit einem kleinen Augenzwinkern darauf reagieren." Kühnert habe auch darüber nachgedacht sich um den Parteivorsitz zu bewerben: "Am Ende muss jeder für sich bewerten, was er sich zutrauen kann. Größenwahn ist keine empfehlenswerte Eigenschaft in der Politik. Ich versuche mir eine realistische Selbsteinschätzung zu bewahren und die habe ich hier glaube ich getroffen." In Zukunft müsse die SPD wieder unterscheidbar von den anderen Parteien weder. "Ich sehe das bei der SPD in dem Wert als Gemeinwohl-Partei."

Autor/-in: Kevin Kühnert / Reza Vafa
Länge: 6:29 Minuten
Datum: Donnerstag, 5. September 2019
Sendereihe: Der Morgen | Bremen Zwei

Bremen Zwei
Info & Service
Themen-Archiv