Livestream

Bremen Zwei Themen

70. Geburtstag Jenny Holzer

Sprachkunst auf Leuchtbändern

29. Juli 2020, 8:45 Uhr

Die US-amerikanische Künstlerin Jenny Holzer feiert am 29. Juli ihren 70. Geburtstag. Bekannt wurde sie in den 1970ern mit ihren "Truisms", mit kurzen "Binsenweisheiten", wie sie sagte, die sie an Wänden in Lower Manhatten anbrachte. Ihre Kunst ist auch in Deutschland zu sehen, zum Beispiel in der Bremer Böttcherstraße.

Eine Frau schaut sich im Tate Modern ein Kunstwerk von Jenny Holzer an [Quelle: DPA, Stephen Chung/Zuma Press]
Jenny Holzer: ''BLUE PURPLE TILT'', 2007 [Quelle: DPA, Stephen Chung/Zuma Press]

Goldener Löwe der Kunst-Biennale von Venedig, Kaiserring der Stadt Goslar – die US-amerikanische Künstlerin Jenny Holzer hat bedeutende Preise erhalten, ihre Werke werden in Museen weltweit ausgestellt. Sie ist eine der wichtigsten Künstlerinnen unserer Zeit. In Deutschland hat sie Werke unter anderem für den Reichstag und die Neue Nationalgalerie in Berlin geschaffen. Ihr Medium ist nicht etwa die Malerei, sondern Sprache: einzelne Sätze oder kurze Texte, die sie auf Anzeigentafeln oder als Projektionen im öffentlichen Raum zeigt. Durch große Art-Installationen mit provozierender Text-Kunst, konkreter Poesie oder sozialpolitischen Sprüchen machte sich Holzer einen Namen in der Kunstszene.

"Binsenweisheiten" mit Nachhall

1982 zeigte Jenny Holzer ihre Kunst auf der Documenta in Kassel: kleine Schilder mit Sätzen wie "Protect me from what I want" – "Beschütze mich vor dem, was ich will"' oder "Geld entwickelt Geschmack".

Goldener Löwe der Kunst-Biennale von Venedig,  Kaiserring der Stadt Goslar – die US-amerikanische Künstlerin Jenny Holzer ist eine der wichtigsten Künstlerinnen unserer Zeit. Am 29. Juli 2020 feiert sie ihren 70. Geburtstag.

Autor/-in: Silke Hennig
Länge: 5:52 Minuten
Datum: Mittwoch, 29. Juli 2020
Sendereihe: Online | Radio Bremen

Es sind einfache Aussagen mit Nachhall, bescheidene kleine Sätze, die sie sehr beindruckt haben, erzählt Bremen Zwei-Redakteurin Silke Hennig. "Truisms", "Binsenweisheiten", nennt Jenny Holzer diese Werkgruppe. Sie ließ ihre Texte auch auf Alltagsgegenstände wie T-Shirts oder Becher drucken; so hat sie ihre Kunst in die Alltagswelt eingeschmuggelt wie Köder.

Politische Kunst mit Tarnkappe

Holzers Kunst ist politisch, nicht im Sinne von bestimmten Botschaften. Aber sie will etwas bewirken und nutzt dafür die Sprache, ein Medium, das jedem zugänglich ist. Wie man ihre Texte auffasst, hat dann mit einem selbst zu tun. Jenny Holzer formuliert ihre Texte höchst präzise. Ein Beispiel:

Gibt es keinen sicheren Ort zum Schlafen, so bist Du ermüdet vom täglichen Herumwandern und fürchtest die Nacht, weil es dann zweimal so gefährlich ist.

Text von Jenny Holzer

Dieser Satz enthält eine ganze Geschichte. Dazu tritt die Form, in der einem der Satz begegnet, etwas als Aufkleber oder als Wandprojektion. Holzers Kunst sei "Kunst mit Tarnkäppchen", sagt Silke Hennig, die Form sei Holzer sehr wichtig.

Jenny Holzer in Berlin

Gemälde von Jenny Holzer hängen im Tate-Museum [Quelle: Imago, i Images]
Gemälde von Jenny Holzer hängen im Tate-Museum in London. [Quelle: Imago, i Images]

Bei einigen ihrer Arbeiten verzichtet Holzer auf eigene Texte. So gibt es im Berliner Reichstag vertikale LED-Bänder an einer Säule, auf der Reden laufen, die in diesem Gebäude gehalten wurden. Und ab 2021, wenn die Neue Nationalgalerie wieder eröffnet wird, wird dort auf LED-Laufbändern eine Art Summe von Jenny Holzers Texten zu sehen sein. Die Texte geben zu denken, die Installation ist zauberhaft schön und genau auf dieses Gebäude abgestimmt. Die Schriftbänder spiegeln und verlieren sich in den Fensterflächen, so, als würden die Worte nach draußen ziehen und dort verschwinden.

Dieses Thema im Programm: Bremen Zwei, 29. Juli 2020, 14:15 Uhr.

Bremen Zwei
Info & Service
Themen-Archiv